FinTech Vorstellung: Companisto GmbH

« zurück zur Ergebnisliste

Unternehmensdetails

Companisto GmbH
Angebote einholen
Markenname Companisto
Gründer David Rhotert
Tamo Zwinge
Gründungsjahr 2012
Geschäftsmodel Companisto ist die Investment-Plattform für Startups und Wachstumsunternehmen. Business Angels und Investoren beteiligen sich mit Wagniskapital gemeinsam an bahnbrechenden Innovationen und erfolgsversprechenden Unternehmungen. Zahlungen und die Kommunikation werden komplett über die Plattform abgebildet.
Bestehende Kunden > 100.800 Investoren; > 134 Finanzierungsrunden
Produkte Kredit
FinTech Typ Alternativer Finanzdienstleister
FinTech Partner Bank keine Partner
Regulation GewO 34c, f, KWG 32, 1, 37, ZAG 8, 1; VermAnlG 1, 2, 2a, 6, WpHG 2

Produktinformationen

Produktbeschreibung Investment-Plattform, durch die Privatinvestoren in das Eigenkapital von Startups und Wachstumsunternehmen investieren können. 3 Beteiligungsmodelle: Virtuelle Beteiligung für Startups via Partiarisches Nachrangdarlehen (Gewinn- und endfällige Exitbeteiligung), Venture Loan ( endfälliges Darlehen mit Festverzinsung von 8%) und Impact Loan (endfälliges Darlehen für Social Entrepreneurship).
Vorteile - Privatinvestoren können mit sehr geringem Aufwand zwischen 250 Euro und 10.000 Euro in das Eigenkapital von Startups und Wachstumsunternehmen investieren.
- Zurzeit einzige Plattform mit Eigenkapital-Beteiligungen. Investoren partizipieren als Gesellschafter an möglichen Gewinnen und möglichen Exit-Erlösen durch die Steigerung des Unternehmenswerts.
- Wenig Verwaltungsaufwand für Startups; Investoren werden gepoolt und verhalten sich gegenüber dem Unternehmen wie ein einzelner Investor
- Alle Vertragswerke für Investoren und Startups sind im Finanzierungsprozess enthalten und gelten als Best-in-class
Nachteile - Es besteht ein für dieses Investment-Segment typisches Totalverlustrisiko
- Dauer bis zum Exit ist nicht planbar
- Geringe Auswahl an aktiven, öffentlichen Finanzierungsrunden
- Geschlossene Finanzierungsrunden sind nur für Mitglieder des Angel Clubs zugänglich
- Bereits 2 große Projekte (Returbo: 1,1 Mio, Freygeist: 1,5 Mio) haben Insolvenz angemeldet, insgesamt wurden rund 20% des eingesetzten Kapitals durch Insolvenzen verloren (im Bereich Venture Capital ist das besser als der Durchschnitt)
Prozess Komplexität Mittel/Hoch
Zielbranchen Start-up, Wachstumsunternehmen
Regionale Begrenzung DACH
Ab Umsatz 0 €
Bis Umsatz unbegrenzt
Was wird finanziert Venture Capital
Finanz.-volumen ab 500.000 €
Finanz.-volumen bis 8.000.000 €
Laufzeit ab unbefristet
Laufzeit bis Exit

Prozess

Zeit zur Prüfung 4 – 8 Wochen bis Kampagnenstart
Zeit zur Auszahlung rund 12 Wochen von Bewerbung bis zur ersten Auszahlung
Prozessschritte
  • 1) Online-Bewerbung
  • 2) Informationsdarlegung
  • 3) Termsheet
  • 4) Kampagnenvorbereitung und Vertragserstellung
  • 5) Kampagnenstart
  • 6) Auszahlung
  • 7) Reporting an Investoren (quartalsweise)
Sicherheiten notwendig keine

Gebührenstruktur

Einrichtungsgebühr keine
Provision von Volumen 15% Plattformprovision für Startups fällig; 10% auf Gewinne der Beteiligung; 0,65 % p.a.
Zinsrate keine Zinsen
Indikativer Preis €€€€

IT Features

Partner API vorhanden
Sonstige technische Features

Screenshots

Screenshots

Bewertung Companisto GmbH

Bewertungspartner Echte Bewertungen 4,6/5
Financer.com 2,0/5
Aktienkaufen.com 4,0/5
Gesamtbewertung Star Star Star Star Star Bewertung ausstehend
Gesamtbewertung 3,5/5 Bewertung ausstehend

Das 2012 gegründete Unternehmen Companisto ist eine deutsche Peer-to-Peer-Plattform, welches Startups und Wachstumsunternehmen der DACH-Region ermöglicht, Investitionen von Privatanlegern zu erhalten.

Leistung und Angebot

Durch den Zugang zum Companisto Angel Club und zum größten deutschen Investorennetzwerk können Startups eine Finanzierung erhalten. Gründer und Betreiber von Startups bewerten die Möglichkeit der Kapitalbeschaffung positiv und sehen darin eine gute Alternative zu Banken.

Viele Investoren berichten darüber, dass die Projekte bei Companisto interessant sind. Ein Investor lobt das Konzept mit A-Shares und B-Shares. Er wünscht sich jedoch eine bessere Kommunikation zwischen Companisto und den Investoren. Ein weiterer Investor ist grundsätzlich mit dem Konzept von Companisto zufrieden, doch wünscht er sich eine bessere Darstellung der verschiedenen Investitionsprojekte. Ein anderer Investor wünscht sich mehr Transparenz bei den Projekten. Im Grunde werden Service und Betreuung jedoch von den meisten Investoren als gut bezeichnet. Ein Investor ist mit der Strukturierung der Finanzanalysen und mit der Vergleichbarkeit durch eine Art Skala zufrieden. Ein weiterer Investor berichtet darüber, dass die Verträge inzwischen gereift sind und sich die Investitionsmöglichkeiten verbessert haben. Die meisten Investoren sind jedoch der Meinung, dass die Transparenz verbessert werden könnte. Sie schlagen mehr Informationstiefe vor.

Zinsen und Gebühren

Für die Abwicklung einer Finanzierungsrunde erhebt Companisto eine erfolgsabhängige Provision von 15 Prozent auf die eingeworbene Investitionssumme. Zusätzlich wird auf die Investitionssumme eine feste Verwaltungspauschale von jährlich 0,65 Prozent berechnet. Diese Kosten werden von den Kunden als moderat betrachtet. Startup-Gründer sind der Meinung, dass es günstiger sein kann, Kapital bei Companisto zu beschaffen als eine Bank in Anspruch zu nehmen.

Finanzstarke Investoren und Business Angels, die bereit sind, Startups und Wachstumsunternehmen mit ihrem Kapital zu fördern, können sich bei Companisto registrieren. Mit Eigenkapital können sie sich an geschlossenen Finanzierungsrunden beteiligen. Bei förderfähigen Unternehmen kann ein staatlicher Invest-Zuschuss beansprucht werden. Erstattet werden 20 Prozent der Investitionssumme. Business Angels erhalten Einladungen zu Investorenveranstaltungen und werden in ein Netzwerk für Business Angels sowie für professionelle Anleger integriert. Die meisten Investoren, die sich als Business Angels registriert haben, schätzen die Erträge, die sie für ihre Investition bekommen, und die Vorteile im Netzwerk. Business Angels können Einzelinvestitionen in ein Unternehmen von mindestens 10.000 Euro oder eine Gesamtinvestition in mehrere Unternehmen von mindestens 25.000 Euro tätigen. Diese Mindestbeträge werden von den Business Angels als moderat bezeichnet. Auch die Möglichkeiten der Gewinnbeteiligung werden positiv bewertet.

Investoren erhalten eine Unternehmensbeteiligung. Diejenigen, die sich nicht als Business Angels bei Companisto einbringen möchten, können Investitionen ab 1.000 Euro vornehmen. Dieser Betrag wird von vielen Investoren als günstig bezeichnet. Die Investoren werden mit einer Gewinnbeteiligung von 10 Prozent belohnt. Viele betrachten das als eine gute Möglichkeit der Kapitalanlage, da sie deutlich mehr Gewinn als bei einer Bank erzielen.

Kundenbetreuung

Die Gründer und Unternehmer, die eine Unterstützung erhalten, sind mit dem Konzept und dem Service zufrieden. Sie fühlen sich gut betreut.

Sicherheit und Abwicklung

Die meisten Startup-Gründer und Betreiber von Wachstumsunternehmen loben die schnelle Abwicklung und die kurzfristige Kapitalbereitstellung. Auch die meisten Investoren und Business Angels sind mit der schnellen und unkomplizierten Abwicklung zufrieden. Sie berichten über einen reibungslosen Investitionsprozess und fühlen sich sicher. Lediglich wird bei der Anmeldung bemängelt, dass sich Anleger mit zahlreichen rechtlichen Hinweisen und Identifikationsverfahren auseinandersetzen müssen. Positiv wird von Nutzern die Transparenz der Plattform aufgenommen. Diese wird gewährleistet, indem Investoren die Möglichkeit besitzen, bei jedem Projekt Fragen zu stellen, welche daraufhin entweder von Companisto bzw. den Projektgründern selbst beantwortet werden können.

Plattform

Der Internetauftritt von Companisto wird von den Startup-Gründern und Betreibern von Wachstumsunternehmen ebenso wie von Investoren gelobt. Er wird als übersichtlich bezeichnet. Die Webseite ist leicht bedienbar. Ein Kunde wünscht sich jedoch eine bessere Optimierung der Webseite für das Smartphone. Ein weiterer wünscht sich eine digitale Anzeige von Investitionsrunden. Ein anderer Nutzer berichtet, dass nach Ende der Investitionsrunde die Pitch-Deck Investment-Analyse nicht mehr eingesehen werden konnte. Gewünscht ist demnach das nachträgliche Herunterladen von Dokumenten, auch nach Ende der Investitionsrunde.

Hinweis: Der FinCompare Fintechvergleich basiert auf nutzergenerierten und redaktionellen Inhalten.
Wir arbeiten konstant daran diese zu verbessern. Schlagen Sie Änderungen vor.
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen.