Sofortkredit für Unternehmer (und wann er sich lohnt!)

Sofortkredit Unternehmen

Der Sofortkredit für Unternehmer gibt dem Unternehmer die Chance kurzfristig eine Liquiditätslücke zu schließen. Hierbei können Kreditsummen von bis zu 250.000 Euro erreicht werden. Wir zeigen Ihnen worauf Sie beim Sofortkredit für Unternehmer achten sollten und welche Alternativen es gibt.

Wann ist der Sofortkredit notwendig?

Bei einem Sofortkredit handelt es sich um einen Kredit, der innerhalb weniger Werktage ausgezahlt werden soll. Unternehmer sind die Anteilseigner, also die Eigentümer und Eigentümerinnen eines Unternehmens. Folglich ist ein Sofortkredit für Unternehmer ein Kredit, der innerhalb weniger Tage an einen Unternehmer ausgezahlt werden soll. Die Notwenigkeit hierfür kann sich aus verschiedenen Gründen ergeben. Dies sind ein paar der möglichen Ursachen für einen Sofortkredit für Unternehmer:

  • Zwischenfinanzierung des Unternehmens: Der Gesellschafter will oder kann für sein Unternehmen keinen Firmenkredit aufnehmen. Er will aber die Mitarbeiter und Lieferanten seines Unternehmens bezahlen. Im Rahmen des Projektgeschäftes wird ein Projekt bald abgeschlossen. Der Zahlungseingang aus Umsatzerlösen naht. Bis dahin braucht er zeitnah eine Finanzierung.
  • Finanzierung einer Investition in das Unternehmen: Außerdem kann der Unternehmer ebenfalls die Investition seines Unternehmens in eine neue technische Anlage oder Maschine finanzieren wollen. Um die Eigenkapitalquote des Unternehmens zu schonen, nimmt er selbst einen Kredit auf. Der Finanzierungsbedarf ist dringend. Wenn er nicht zeitnah zuschlägt, ist das Angebot vom Tisch. Er benötigt einen Sofortkredit für Unternehmer.
  • Auch zur Erfüllung der Einbringung von Kapitalrücklagen nach einer Finanzierungsrunde des eigenen Unternehmens kann ein zeitkritischer Bedarf der Deckung einer Finanzierung gegeben sein.

Unternehmen, mögliche weitere Sicherheiten sowie die eigene Kreditwürdigkeit spielen bei der Verfügbarkeit und bei den Konditionen eines Sofortkredites für Unternehmer eine wesentliche Rolle. Die Voraussetzungen sind dieselben wie bei einem Standardkredit. Die Dringlichkeit ist allerdings größer.

Welche Anbieter für gewerbliche Sofortkredite gibt es?

Einen Sofortkredit für Unternehmer bieten unter anderem Direktbanken. Direktbanken sind Banken, die ihre Kunden primär über eine Online-Plattform bedienen. Filialen gibt es nicht oder wenn, dann nur sehr selten. Diese Kreditgeber sind oft Vorreiter der Digitalisierung und können Kreditanfragen entsprechend schneller bedienen. Natürlich kann sie unter Umständen auch Ihre Hausbank zeitnah unterstützen. Je nach Kreditbedarf stehen auch andere Geschäftsbanken für einen Sofortkredit für Unternehmer zur Verfügung. Teilweise bieten sie eine Finanzierung mit Hilfe öffentlicher Fördermittel. Folgende Finanzdienstleister können Ihnen in vielen Fällen bereits einen Sofortkredit für Unternehmer anbieten:

  • Auxmoney: Auxmoney ist ein Online Kreditmarktplatz. Sie als Unternehmer können einen Finanzierungsbedarf einstellen. Private Finanzierer können sich auf Ihre Kreditanfrage melden. Sie machen Ihnen für Ihr Projekt ein Angebot. Für dringende Fälle bietet auxmoney einen Sofortkredit für Unternehmer,
  • Bon-Kredit: Bon-Kredit ist ein Kredit-Finanzierer. Bei diesem Anbieter sind Sofortkredite von bis zu 100.000 Euro mit oder ohne Schufa Auskunft möglich. Mit Schufa-Auskunft können Sie unter Umständen bessere Konditionen erzielen.
  • Creditolo: Auch Creditolo ermöglicht eine Kreditvergabe von bis zu 100.000 Euro ohne Prüfung des Schufa Scores. Dieser Anbieter wirbt sogar dafür, dass eine Kreditvergabe zu keinem Schufa-Eintrag führt.
  • Creditplus: Creditplus bietet Sofortkredite im Wert von bis zu 100.000 Euro.
  • Funding Circle: Bei Funding Circle erhalten Sie die Möglichkeit, einen Sofortkredit für Unternehmer von bis zu 250.000 Euro anzufragen.
  • Smava: Smava bietet Sofortkredite für Unternehmer von bis zu 75.000 Euro.

Dies ist nur eine kleine Anzahl der Anbieter von Sofortkrediten für Unternehmer. Auch herkömmliche Banken wie die Postbank oder die OLB bieten Privatkunden sowie Unternehmern die Optionen, einen Sofortkredit anzufragen. Ein Vorteil von FinTechs ist, dass oft kein Eintrag in das Register der Schufa erfolgt.

Vorteile und Nachteile eines Sofortkredits

Ein Sofortkredit für Unternehmer sichert Ihnen eine schnelle Liquidität. Dennoch ist nicht alles positiv. Folgende wesentliche Vor- und Nachteile gibt es in Bezug auf Sofortkredite für Unternehmer:

Vorteile:

  • Ein Unternehmer erhält zeitnah Liquidität. Hiermit kann er seinen Finanzierungsbedarf decken. Der wesentliche Vorteil gegenüber einem normalen Bankkredit ist die Geschwindigkeit der Verfügbarkeit.
  • Bei einigen Anbietern von Sofortkrediten (insbesondere bei FinTechs) erfolgt keine Meldung des Kredites an die Schufa als Bonitätsprüfungsgesellschaft.
  • Die Tilgungszeit lässt sich oft über mehrere Jahre verteilen.
  • Einige Anbieter von Sofortkrediten für Unternehmer bieten Kreditnehmern ebenfalls eine tilgungsfreie Zeit.
  • Manche Anbieter von Sofortkrediten ermöglichen außerdem teilweise Sondertilgungen. Kreditnehmer können Ihre Kreditverbindlichkeiten schneller bedienen. Teilweise sind dennoch Zinsen oder eine Entschädigungszahlung für den Ausfall künftiger Zinsen zu zahlen.

Nachteile:

  • Der größte Nachteil eines Sofortkredites ist der Preis. Im Vergleich zum herkömmlichen Kredit ist der Zinssatz oftmals höher. Von daher sollte gut überlegt werden, ob ein Kredit wirklich so dringend ist.
  • Der Kreditnehmer eines Sofortkredites für Unternehmer ist über eine lange Zeit an Rückzahlungen aus den Kreditverbindlichkeiten gebunden. Dies ist ein allgemeiner Nachteil des Kredites.
  • Die Voraussetzungen einen Sofortkredit mit guten Konditionen zu erhalten sind strenger.
  • Einen Sofortkredit melden viele Kreditgeber an die Schufa. Gerade traditionelle Banken führen eine Meldung aus. Dies kann die (private) Kreditwürdigkeit des Unternehmers negativ beeinflussen.

Wie Sie sehen kann es positive, aber auch negative Aspekte haben, einen Sofortkredit für Unternehmer aufzunehmen. Wenn Sie kurzfristig eine Liquidität benötigen haben Sie aber oft keine Wahl. Wenn es sich nur um den Bedarf einer Zwischenfinanzierung handelt, konnten Sie hoffentlich das Recht einer preiswerten Sondertilgung vereinbaren, oder die Tilgungszeit ist sowieso kurzzeitig angesetzt. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen trotzdem Alternativen zum Sofortkredit für Unternehmer in Betracht zu ziehen.

Sofortkredit für Unternehmer versus Dispokredit

Eine noch schnellere Variante gegenüber dem Sofortkredit für Unternehmer – gerade bei Kleinkrediten – kann der Dispositionskredit (auch Dispokredit oder Dispo) sein. Der Dispokredit beschreibt die Option, eines Überziehungskredites des eigenen Girokontos. Beim Girokonto haben Sie oft die Möglichkeit es über Ihr Guthaben hinaus zu belasten. Es entspricht der Form eines Kontokorrentkredites. Er steht Ihnen zur freien Nutzung zur Verfügung. Oftmals orientiert sich die Höhe des Kreditrahmens an der Höhe des regelmäßigen Einkommens, wie dem Gehalt eines Unternehmers. Dieser Überziehungskredit wird oft zur Deckung unerwarteter Ausgaben genutzt. Er gibt dem Kontoinhaber einen gewissen Spielraum und Sicherheit. Dennoch ist diese freie und ständige Verfügbarkeit an zusätzlicher Liquidität nicht nur vorteilhaft. Wenn der Dispokredit genutzt wird, fallen mitunter hohe Gebühren an. Folgende Gegenüberstellung vergleicht die Bedingungen eines Sofortkredites für Gesellschafter mit denen eines Dispositionskredits:

Kategorie Sofortkredit für Unternehmer Dispositionskredit
Kreditvolumen Teilweise sind bis zu 250.000 Euro kurzfristig verfügbar. Eher kleine Summen sind verfügbar, wenige tausend Euro.
Verfügbarkeit Innerhalb weniger Bank Arbeitstage verfügbar. Unmittelbar verfügbar.
Antragstellung Per Kreditanfrage bei einer Bank oder einem FinTech. Der Dispositionskredit steht oft bereits ohne Antrag zur Verfügung.
Laufzeit Sofortkredite laufen zwischen wenigen Wochen bis hin zu mehreren Jahren. Jederzeit rückzahlbar.
Sondertilgung Unter Umständen vereinbar, oft mit zusätzlichen Kosten verbunden. Nicht notwendig, da der Betrag unmittelbar per Geldeingang getilgt werden kann.
Zinsen Geringer als beim Dispokredit. Höher als beim Sofortkredit für Unternehmer. Teilweise sind bis zu 15% pro Jahr möglich.
Bearbeitungsgebühren Bei einigen Anbietern wird eine Bearbeitungsgebühr verlangt. In der Regel keine Bearbeitungsgebühr.

Wie Sie sehen, haben sowohl der Sofortkredit für Unternehmer als auch der Dispositionskredit Argumente, die für eine Lösung sprechen, aber auch Gegenargumente. Je nach Situation kann deshalb die eine oder auch die andere Lösung vorteilhafter sein. In der Regel ist der Zinssatz des Sofortkredites für Unternehmenseigentümer preiswerter als bei der Dispo.

Eine weitere Alternative für den Unternehmer privat oder auch für das Zielunternehmen ist der Mietkauf. Der Mietkauf wird in der Regel mit Eigentümern oder Herstellern vereinbart und nicht mit Banken. Wenn die Finanzierung für ein Investitionsobjekt wie eine Immobilie gedacht ist, so kann alternativ zum Sofortkredit für Unternehmer auch ein Mietkauf vereinbart werden. Beim Mietkauf wird eine monatliche Mietkaufgebühr über eine bestimmte Laufzeit definiert. Der Unterschied zur Miete und zum Leasing besteht darin, dass es keine Kaufoption, sondern eine Kaufpflicht des Mietkaufnehmers gibt. Weil der Erwerb des Investitionsobjektes verpflichtend zugesagt wurde, stellt das Steuerrecht den Mietkauf einem Kauf auf Ratenkredit gleich. Das Eigentum sowie künftige Ausgaben sind in Bilanz und EÜR unmittelbar mit auszuweisen. Gegenüber dem Sofortkredit für Unternehmer ist diese Lösung oft langsamer verfügbar. Allerdings verhandeln Sie in der Regel unmittelbar mit dem Verkäufer. Die Kosten basieren auf Ihrem Verhandlungsgeschick und Ihrer Bewertung.

Alternativen zum Sofortkredit

Bei der Fremdfinanzierung gibt es nicht nur die Nutzung von Krediten als Lösung. Wenn Sie als Unternehmer einen Kredit als Einlage in Ihren Betrieb aufnehmen wollen, können Sie anstelle des Sofortkredites für Unternehmer auch Alternativen direkt im Namen des Unternehmens beantragen. Die Kreditwürdigkeit von Ihnen und Ihrem Unternehmen wird dabei nicht unbedingt unmittelbar bewertet und auch nicht negativ beeinflusst. Folgende Alternativen zum Sofortkredit für Unternehmer gibt es:

Leasing versus Sofortkredit für Unternehmer

Egal, ob für Sie privat oder direkt für ein Unternehmen, viele Maschinen sowie auch Pkws können geleast werden. Das Leasing ist eine Variante der Miete. Beim Leasing least der Leasingnehmer beim Leasinggeber eine Maschine oder eine andere Sachanlage. Im Gegenzug zahlt der Leasingnehmer dem Leasinggeber eine Leasinggebühr. Diese kann Ihr Unternehmen (oder privat bei gewerblichem Gebrauch auch Sie selbst) direkt erfolgswirksam und steuerlich geltend machen. Gegenüber der Abschreibung beim Kauf können in der Regel unmittelbar höhere Werte abgesetzt werden. Allerdings sind die zusätzlichen Kosten des Leasings oft höher als beim Sofortkredit für Unternehmer. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Sofortkredit liegt darin, dass nach Handelsgesetzbuch (HGB) künftige Verbindlichkeiten, wie festgeschriebene Leasingraten in der Bilanz oder der Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) nicht ausgewiesen werden dürfen. Künftige Aufwendungen beeinflussen Ihre Kreditwürdigkeit nicht. Dies gilt auch, wenn die Grundmietzeit nicht vorab gekündigt werden kann und wenn eine Übernahmeoption nach Ablauf der Laufzeit definiert wurde.

Der Mietkauf gegenüber dem Sofortkredit für Unternehmer

Ihr Unternehmen kann sich mitunter auch aus dem Forderungsverkauf (Factoring) zwischenfinanzieren. Gerade für den Fall, in welchem es um die Zwischenfinanzierung während des Zahlungsziels Ihrer Kunden geht, kann das Factoring eine hilfreiche Alternative sein. Die Factoringgesellschaft analysiert hierbei die Kreditwürdigkeit Ihrer gewerblichen Kunden mit offenen Forderungen. Im zweiten Schritt macht Ihnen die Factoringgesellschaft ein Angebot. Es können einzelne oder alle Kundenforderungen verkauft werden. Dies kann einmalig oder dauerhaft vereinbart werden. Je nach Rahmenbedingungen und Bonität Ihrer Kunden wird die Factoringgesellschaft die Factoringgebühren anpassen. Im Vergleich zum Sofortkredit für Unternehmer können die Gebühren mitunter höher sein. Die Fristigkeit ist geringer. Wenn Sie aber regelmäßig Zwischenfinanzierungen benötigen, kann dies den künftigen Bedarf decken, einen organischen Liquiditätszuschuss vorziehen. Zudem tragen viele Factoringgesellschaften das Delkredererisiko.

Finetrading versus Sofortkredit für Unternehmer

In dem Fall, dass Sie einen Sofortkredit für Unternehmer aufnehmen wollen, damit Ihr Unternehmen dringende Lieferantenrechnungen begleichen oder Skonto ausnutzen kann, dann kann das Finetrading eine praktische Alternative sein. Das Finetrading ist eine Form der Einkaufsfinanzierung. Mit Hilfe des Finetrading können Sie die Zahlungsziele bei Ihren Lieferanten verlängern. Diese erhalten unmittelbar ihr Geld, ohne dass Sie eine Zahlung veranlassen. Die Finetrading-Gesellschaft zahlt in Ihrem Namen oder dem Namen Ihrer Gesellschaft. Wenn möglich, kann sogar Skonto genutzt werden. Dies unterstützt bereits bei einem Teil der Deckung der Gebühren für das Finetrading. Viele Anbieter verzichten sogar auf die Berechnung einer Gebühr, wenn der Zahlungseingang innerhalb der ersten 30 Tage nach Rechnungsdatum beim Finetrader eingeht. Das Finetrading wird nicht unbedingt in Einzelfällen, sondern vielmehr über eine Laufzeit vereinbart. Solange der Vertrag läuft finanziert der Finetrader die Rechnungen vor. Im Vergleich zum Sofortkredit für Unternehmer sind die Gebühren in der Regel höher.

Die Lagerfinanzierung gegenüber dem Sofortkredit für Unternehmer

Je nach Grund und Fristigkeit der Finanzierung können die Konditionen des Sofortkredites für Unternehmer anders gestaltet sein. Mit Hilfe der Lagerfinanzierung können Sie den Verkauf der im Lager gebundenen Waren und Erzeugnisse vorziehen.  Lagerbestände werden kapitalisiert. Wenn Sie einen Lagerfinanzierer finden, bietet dieser Ihnen in der Regel eine Finanzierung bis hin zum Nettoeinkaufswert an. Sie erhalten bereits vorab Kapital. Dieses müssen Sie später natürlich an den Finanzierer zurückzahlen. Gegenüber dem Sofortkredit für Unternehmer kann diese Art der Finanzierung unter Umständen längere Zeit in Anspruch nehmen. Wenn aber Rahmenbedingungen vereinbart wurden, kann dies eine schnelle und günstige Alternative sein. Da bei der Lagerfinanzierung der Finanzierung Sicherheiten direkt gegenüberstehen, können Sie mitunter gute Konditionen erzielen.