Kontokorrentkredit2020-12-11T13:55:47+01:00

Kontokorrentkredit

Ihr Umlaufvermögen schnell finanzieren

Höhe Ihrer Finanzierung

  • Anfrage in nur 2 Minuten
  • Persönliche Expertenberatung
  • Garantierte Rückmeldung in 48 Stunden
  • Unabhängige Finanzierungslösungen
BankingCheck.de eKomi TUEV Saarland

Hier eine kleine Auswahl unserer Finanzierer:

indaro
Berliner Volksbank

FinCompare vergleicht auf Ihre Anfrage 250+ Finanzierer und
findet die besten Firmenkredit-Angebote für Sie

6 – 180 Monate
Laufzeit

Bestimmen Sie die Laufzeit ganz flexibel im Rahmen der jeweiligen Nutzungsdauer Ihrer Objekte

Ab 0,425 % p.a.
Zinsen

Unser großes Finanzierer-Netzwerk ermöglicht Ihnen beste Konditionen

Angebotserstellung
innerhalb von 48h

Sie erhalten innerhalb kürzester Zeit ein indikatives Finanzierungsangebot

Der Ablauf unserer
Finanzierungs­beratung in nur 3 Schritten

1

Anfrage stellen

Sie stellen eine kostenlose & unverbindliche Anfrage über unser Online-Portal. Das Ganze dauert nur 2 Minuten.

2

Angebote vergleichen

Wir legen Ihnen bis zu 5 maßgeschneiderte Angebote vor. Sie wählen das Beste für sich.

3

Finanzierung abschließen

Sie schließen Ihre Finanzierung in kürzester Zeit ab. Wir kümmern uns um den Rest.

Mit dem Kontokorrentkredit dauerhaft Liquidität zur Verfügung haben

Ein Kontokorrentkredit (bei Privatkonten Dispositionskredit genannt) ist eine Art der Betriebsmittelfinanzierung und kann in Form eines Kontokorrentrahmens auf dem laufenden Konto bereitgestellt werden.

Das heißt Sie können die laufenden Ausgaben Ihres Unternehmens (Wareneinkauf, Personalkosten, Marketingaufwand u.ä.) vorfinanzieren. Sollten Sie verzögerte Zahlungseingänge und dadurch entstandene Liquiditätslücken kurzfristig finanzieren müssen, kann eine solche Kontokorrentlinie auch als Überbrückungskredit genutzt werden.

Ein Kontokorrentkredit wird in der Regel unbefristet bereitgestellt. Die Rückführung erfolgt aus den laufenden Umsätzen. Dadurch bietet der Kontokorrentkredit gegenüber eines kurzfristigen Darlehens eine deutlich höhere Flexibilität.
Unsere Finanzierungsexperten helfen Ihnen gern bei Fragen weiter – rufen Sie uns einfach an!

Kontokorrentkredit zur Betriebsmittelfinanzierung

Eignet sich ein Kontokorrentkredit für Ihr Unternehmen?

Derartige Kredite dienen der kurzfristigen Kapitalbeschaffung und Bereitstellung von Liquidität.
Somit ist diese Finanzierungslösung das Standardprodukt für den kurzfristigen Ausgleich von Zahlungsströmen und auf nahezu jedes mittelständische Unternehmen anwendbar.

    • Wareneinkäufen
    • Personalausgaben
    • Mieten
    • Lieferantenforderungen

Denn einen Kontokorrentkredit können Sie nicht nur für die kurzfristige Zwischenfinanzierungen des Umlaufvermögens einsetzen, sondern auch zur Ergänzung oder Erweiterung von bereits bestehenden Darlehen oder Kreditlinien.

Andere Kunden interessierten sich auch für:

Investitionskredit

Kontokorrentkredit

Mezzaninfinanzierung

Sofortkredit

KfW-Schnellkredit

Firmenleasing

Ihre Vorteile eines Kontokorrentkredits

Transparenz über Ihre Zinszahlungen

Sie zahlen Zinsen nur in Höhe und für den Zeitraum der Inanspruchnahme Ihres Kontokorrentkredits und haben damit immer einen transparenten Überblick über Ihre Kosten.

Schnelle Bereitstellung von Kapital

Durch das zusätzliche Kapital verfügen Sie über Liquidität zur Annahme von Zusatzaufträgen und können z.B. bei der Betriebsmittelbestellung kurzfristig Skonti bei Lieferanten beanspruchen.

Flexible Rückzahlungsmodalitäten

Die Sondertilgung Ihres Kontokorrentkredits ist in unbegrenzter Höhe jederzeit kostenfrei möglich und bietet somit ein hohes Maß an Flexibilität in Ihrer Finanzplanung.

Unser Berater-Team ist persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns gern und stellen Sie Ihre Fragen persönlich oder per E-Mail.
Unsere Kundenbetreuung ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr für Sie erreichbar:

030 311 96 000 oder unternehmen@fincompare.de

Fabian Russmeyer

Spezialist Firmenkredite

„Meine Spezialisierung liegt auf allen Arten von Krediten. Als Finanzierungsexperte bei FinCompare biete ich Ihnen eine anbieterunabhängige und schnelle Finanzierungsberatung. Dafür haben wir ein Netzwerk von mehr als 250 Finanzierern.“

Das sagen unsere Kunden

Exzellent 5/5 ★★★★★

basierend auf 316 Bewertungen

★★★★★
Schnelle und kompetente Beratung
28.09.2020

★★★★★
Gute Beratung und Erreichbarkeit
26.09.2020

Wie funktioniert ein Kontokorrentkredit?

Wird Ihrem Unternehmen ein Kontokorrentkredit eingeräumt, verfügen Sie jederzeit und ohne weitere Absprache über die Kreditlinie.

Der Zugriff auf den Kreditrahmen ist somit per Verfügung über das Girokonto möglich. Banküberweisungen, die Einlösung von Lastschriften, Barverfügungen und Kartenzahlungen können gleichermaßen zulasten des Kredits getätigt werden.

Befindet sich auf dem Konto kein Guthaben, wird automatisch ein bestehender Kontokorrentkredit für Belastungen genutzt. Anders als beim Ratenkredit gibt es keinen festen Tilgungsplan. Die Tilgung erfolgt durch die laufenden Mittelzuflüsse zu Gunsten des Girokontos. Die Höhe des Kreditrahmens wird häufig an den monatlichen bzw. quartalsweisen Geldeingängen bemessen.

Funktionsweise des Kontokorrentkredits

Kosten eines Kontokorrentkredits berechnen – Beispiel

In der einfachsten Variante fallen Zinsen nur auf tatsächlich in Anspruch genommene Beträge an.
Das heißt, wenn die Bank ihrem Firmenkunden einen Kontokorrentkredit in Höhe von 100.000 EUR einräumt, das Unternehmen den Kreditrahmen jedoch zu keinem Zeitpunkt in Anspruch nimmt, fallen auch keine Zinskosten an.

Anfallende Zinsen bei einem Kontokorrentkredit

Die Zinsen fallen bei Kontokorrentkrediten signifikant höher aus als bei anderen Darlehensformen. Banken begründen dies gerne mit der flexiblen Bereitstellung der Liquidität und dem damit verbundenen höheren Aufwand.
Wenn Sie die Zinsen für einen Kontokorrentkredit berechnen möchten, benötigen Sie den ausgeliehenen Betrag, den Zinssatz und die Dauer der Überziehung.

Ein Beispiel für die Berechnung eines Kontokorrentkredits

  1. Zunächst multiplizieren Sie den ausgeliehenen Betrag mit dem Zinssatz. Dann wissen Sie, was dieser Betrag bei einer Ausleihdauer von genau einem Jahr kostet.
  2. Anschließend multiplizieren Sie diesen Betrag mit der Dauer der Inanspruchnahme. Wurde der Kredit zum Beispiel für 120 Tage beansprucht, multiplizieren Sie die jährlichen Zinskosten mit 120/365.

Sie haben sich 100.000 EUR für 150 Tage geliehen. Der Zinssatz beträgt 11 %.

100.000 EUR * 0,11 = 11.000 EUR (Zinskosten eines Jahres)
11.000 EUR * (150 Tage / 365 Tage) = 4.520,55 EUR

Die Zinsen werden je nach Bank monatlich oder quartalsweise direkt dem Geschäftskonto belastet.

Das sollten Sie bei einem Kontokorrentkredit beachten

Unternehmen sollten einen Kontokorrentkredit nicht dauerhaft nutzen. Neben den hohen Kosten gibt es dabei einen weiteren Nachteil. Die Bank kann die Kreditlinie jederzeit kündigen. Damit ist zum Beispiel zu rechnen, wenn sich das Rating des Unternehmens verschlechtert.
Auch Änderungen in der Kreditvergabepolitik einer Bank können zur Streichung von Kreditlinien führen. Der plötzliche Verlust einer dauerhaft genutzten Liquiditätsquelle kann Unternehmen dann in Schwierigkeiten bringen.

Ihr wöchentliches Update zur Finanzbranche

Erhalten Sie regelmäßig die aktuellsten Meldungen zur Finanzwelt sowie exklusive Tipps und Tricks rund um das Thema Unternehmensfinanzierung – kostenlos.

    Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen. Zusätzliche Information

    FAQs – Häufig gestellte Fragen

    Wie viel Finanzierungsvolumen kann ich beantragen?2020-10-06T23:41:47+02:00

    Wir vermitteln Finanzierungen ab einem Finanzierungsvolumen von 10.000 €. Die maximale Höhe einer Finanzierung ist abhängig von Ihrer spezifischen Unternehmenssituation und den jeweiligen Bedingungen unserer Finanzierer.

    Wer kann eine Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:37:34+02:00

    FinCompare vermittelt eine Vielzahl an Instrumenten für die branchenunabhängige Unternehmensfinanzierung. Kapital- und Personengesellschaften, Selbständige sowie Freelancer mit operativer Tätigkeit können eine Finanzierung beantragen.

    In der Regel ist dabei eine Handelshistorie von min. 2 Jahren notwendig. In Ausnahmefällen (z.B. bei starkem Wachstum) ist bei ausgewählten Partnern eine Finanzierung auch für jüngere Unternehmen möglich.

    Die Finanzierungen können flexibel eingesetzt werden – beispielsweise um eine Investition zu tätigen, Forderungen zu verkaufen und dabei Liquidität zu generieren, Waren zu kaufen oder bestehende Verbindlichkeiten günstiger zu refinanzieren.

    Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?2020-12-23T14:37:08+01:00

    Die angeforderten Dokumente hängen von den jeweiligen Kreditinstituten ab und variieren je nach Finanzierungsbedarf. Ihr persönlicher Finanzierungsberater wird Ihnen bei allen Fragen gern behilflich sein.

    Wir benötigen dazu immer mindestens:

    • Jahresabschluss der letzten beiden Geschäftsjahre
    • Aktuelle BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) inkl. SuSa (Summen und Saldenliste)
    • Kontoauszüge der letzten sechs Monate
    Was sind die Kriterien bei der Beurteilung von Unternehmen?2020-07-24T15:54:49+02:00

    Die Kriterien für die Vergabe einer Finanzierung basieren auf den spezifischen Bedingungen der einzelnen Finanzierer und variieren je nach Finanzierungslösung. Relevant zur Beurteilung der Bonität Ihres Unternehmens sind allgemeine Daten (z.B. Gesellschaftsform, Handelshistorie, Mitarbeiterzahl, Branche) sowie wesentliche Finanzkennzahlen aus der Bilanzanalyse (z.B. Umsatz, Bilanzsumme, EBIT, Höhe des Eigenkapitals, Verschuldungsgrad). Zusätzlich erhebt FinCompare Unternehmensdaten von Drittanbietern (z.B. Creditreform).

    Was passiert mit meinen Daten?2020-10-12T08:41:05+02:00

    FinCompare Datenschutz

    • Ihre Daten werden nach aktuellen deutschen Sicherheitsstandards auf deutschen Servern gespeichert und sind zu 100% sicher.
    • Unsere Plattform ist seit Anfang 2018 TÜV-zertifiziert.
    • Im Rahmen der Ansprache an unsere Finanzierer werden die relevanten Daten an unsere Partner zur Prüfung weitergeleitet.

    FinCompare behandelt die personenbezogenen Daten der Kunden und Besucher vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Der Umgang mit personenbezogenen Daten durch FinCompare bzw. durch von FinCompare beauftragte Dritte ist in den Regelungen zum Datenschutz und der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung geregelt. Es gilt die aktuelle Datenschutzerklärung von FinCompare.

    Datensicherheit

    FinCompare stellt durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die auf der Plattform eingestellten Daten und die über die Plattform geführte Kommunikation vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt werden. Die Nutzer sind unabhängig hiervon und unbeschadet weitergehender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet, die von ihnen zur Verfügung gestellten Daten außerhalb der Plattform in geeigneter Form zu speichern oder in Papierform vorzuhalten.
    Mehr Informationen rund um das Thema der Datenschutzerklärung von FinCompare finden Sie auch hier.

    Kann ich mit einem Kundenbetreuer sprechen?2021-10-15T10:02:49+02:00

    Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, ein Gespräch mit einem unserer Kundenbetreuer zu führen. Die FinCompare-Kundenbetreuer sind Montag bis Freitag von 9-18 Uhr unter folgender Rufnummer für Sie da: 030 – 311 96 000 .

    Kann ich eine Erweiterung meiner Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:49:36+02:00

    Falls Sie das Finanzierungsvolumen erhöhen möchten, prüfen wir gern eine Ausweitung für Sie. Dies kann mit dem bereits bestehenden, aber auch mit einem alternativen Finanzierer erfolgen. In der Zwischenzeit sollten jedoch keine wesentlichen Änderungen in Geschäftstätigkeit und Struktur ihres Unternehmens aufgetreten sein.

    Nach oben