Interview mit Hubert Mayr (Uncapped) über umsatzbasierte Finanzierung

Uncapped ist Finanzierungsspezialist für Online-Geschäftsmodelle. Zusammen mit FinCompare kooperieren sie im Bereich der umsatzbasierten Finanzierung. Die umsatzbasierte Finanzierung (Revenue-based Financing) ist eine innovative Alternative zu Kapitalerhöhungen und Bankkrediten und sichert Liquidität, ohne Eigenkapital abzugeben oder Zinsen zahlen zu müssen. Mit dieser Art der Finanzierung richtet sich Uncapped hauptsächlich an E-Commerce- und SaaS Geschäftsmodelle. Mit Uncapped erweitert FinCompare sein umfassendes Portfolio an innovativen und alternativen Finanzierungslösungen. Im folgenden Interview stellt Hubert Mayr, Credit Broker Manager von Uncapped, das Unternehmen vor und erzählt über seine Erfahrungen und Herausforderungen in der aktuellen Lage.

 

 

 

umsatzbasierte Finanzierung

FinCompare: Stell dich doch bitte einmal kurz vor. Wer ist Uncapped?

Hubert Mayr: Mein Name ist Hubert Mayr, ich bin Credit Broker Manager für Deutschland bei Uncapped, einem 2019 gegründeten Finanzunternehmen.

FinCompare: Was macht Uncapped?

Hubert Mayr: Uncapped bietet gründerfreundliches Wachstumskapital ohne Verlust von Anteilen, ohne Zinsen und ohne Sicherheiten.

FinCompare: Welche Produkte bietet Ihr an und für welche Zielgruppen? Für welche Kundengruppen ist die Finanzierungsform besonders geeignet?

Hubert Mayr: Wir bieten sowohl umsatzbasierte Finanzierungen (ohne fixierte Rückzahlungsraten. Die Rückzahlungen orientieren sich automatisch am monatlichen Umsatz.) als auch traditionelle Ratenkredite. Hauptsächlich eignen sich unsere Finanzierungen für E-Commerce (Onlineshops), SaaS und Mobile App Anbieter. Solange ein gewisser Anteil des Umsatzes online generiert wird, können wir behilflich sein.

FinCompare: Was ist das Besondere an Uncapped?

Hubert Mayr: Die Antragstellung passiert 100 % online und kann in wenigen Minuten über die Bühne gehen. Kundenservice geht dabei nicht verloren, wir sind jederzeit verfügbar, um unsere Kunden durch die Antragstellung zu leiten oder Fragen zu beantworten. Bereitstellung der Gelder geschieht im Großteil der Fälle in Form einer virtuellen Debitkarte, die ganz einfach benutzt werden kann, um z. B. Online-Marketing Aktivitäten zu bezahlen oder Waren einzukaufen. Alternativ können auch ganz einfach Überweisungen zum Bezahlen von Rechnungen direkt im Kundenprofil auf unserer Website getätigt werden.

FinCompare: Was ist der Unterschied zu einer herkömmlichen Kreditfinanzierung?

Hubert Mayr: Kunden bezahlen lediglich eine fixe Gebühr bei uns, es gibt keine Zinsen. Die Gebühr orientiert sich neben unserer Risikoanalyse hauptsächlich am Verwendungszweck der Finanzierung.

FinCompare: Wie lange dauert normalerweise eine Kreditzusage?

Hubert Mayr: Im Antragsprozess müssen lediglich verfügbare Online-Konten (wie z. B. Shopify, Xero, Sage etc.) verbunden werden und ggf. noch ein paar wenige Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Danach dauert die Kreditentscheidung im Regelfall nicht länger als 24 Stunden.

FinCompare: Welche Finanzierungssummen sind möglich?

Hubert Mayr: Finanzierungssummen reichen von 100.000 € bis 10 Mio. €.

FinCompare: Wie hoch sind die durchschnittlichen Anfragen?

Hubert Mayr: Durchschnittlich bewegen sich die Anfragen zwischen 200.000 € und 500.000 €.

FinCompare: Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein bzw. welche Unterlagen sind gefordert, um eine Finanzierung bei euch abzuschließen?

Hubert Mayr: Wie bereits erwähnt, muss es sich beim Kunden um ein Online-Unternehmen handeln (zumindest zum Teil). Dies muss bereits 6 Monate tätig sein und nachweislich regelmäßige (& idealerweise wachsende) Umsätze von > 100.000 € / Monat erzielen. Nach Verbindung verfügbarer Online-Accounts brauchen wir üblicherweise nur noch Monats-BWAs der letzten 3 bis 6 verfügbaren Monate (nicht älter als 2 bis 3 Monate) und einen aktuellen Kontoauszug

FinCompare: Wie sind die Konditionen (Bandbreite)?

Hubert Mayr: Unsere Gebühren reichen von 2 % bis 12 % der Finanzierungssumme.
Bei umsatzbasierter Finanzierung kann sich der Kunde entscheiden, wie hoch wir uns für die Rückzahlungen am Umsatz beteiligen dürfen (1 % bis 20 %).

FinCompare: Aktuell gibt es einige Herausforderungen aus wirtschaftlicher Sicht für Unternehmen zu meistern. Welche Erfahrungen macht ihr gerade?

Hubert Mayr: Wir merken, dass viele Online-Unternehmen etwas stagnieren bzw. Schwierigkeiten haben, weiter zu wachsen. Speziell im E-Commerce Bereich waren die letzten Monate nicht gerade einfach. Da spielen natürlich viele Faktoren mit, aber die Kombination von COVID, Ukraine-Krise und damit einhergehende Energiekrise sind natürlich eine große Herausforderung.

FinCompare: Wie sieht das bei euch bzw. bei eurer Zielgruppe aus?

Hubert Mayr: Von Onlineshops haben wir z. B. in den letzten Monaten öfters gehört, dass es so schwer war wie noch nie, an Waren aus Fernost heranzukommen. Und selbst bei erfolgreichen Bestellungen waren die Preise als Auswirkung der Energiekrise zum Teil stark gestiegen. Ob sich die Menschen bei Online-Einkäufen im Zuge der Lebenskosten Krise noch weiter einschränken werden, ist auch noch abzusehen.

FinCompare: Die EZB hat ja aktuell den Leitzins auf 1,25 % erhöht. Was meinst Du, welche Auswirkungen wird dies auf die Finanzierung eurer Kunden haben?

Hubert Mayr: Das ist schwer einzuschätzen. Ich denke, der Leitzins wird sogar noch weiter steigen, um der steigenden Inflation entgegenzuwirken. Sofern unsere Kunden nur über Uncapped finanziert sind, bleiben sie davon aber zumindest im Bereich Unternehmensfinanzierunge unbetroffen.

FinCompare: Was ratet Ihr Euren Kunden in der aktuellen Situation?

Hubert Mayr: So gerne ich auch möchte, kann und darf ich in dieser Form nicht beratend tätig werden.
Ich kann lediglich jedem, der noch nicht Kunde ist, dazu raten, sich doch mal mit FinCompare in Verbindung zu setzen und nach einem Uncapped Kredit zu fragen.

Geführt wurde das Interview mit Hubert Mayr, Manager, Credit Brokers – Germany, UNCAPPED

Was ist eine umsatzbasierte Finanzierung?
Mit der umsatzbasierten Finanzierung bzw. dem Revenue-Based Financing erhalten Sie einfachen Zugang zu Wachstumskapital, ohne Verringerung des Eigenkapitals und Zinszahlungen. Für die Bereitstellung wird lediglich eine Pauschalgebühr fällig, welche über einen im Voraus festgelegten Prozentsatz der monatlichen Umsätze zurückgezahlt wird. Klicken Sie für weitere Informationen einfach auf unsere Produktseite:

Ihr regelmäßiges Update zur Finanzbranche

Erhalten Sie regelmäßig die aktuellsten Meldungen zur Finanzwelt sowie exklusive Tipps und Tricks rund um das Thema Unternehmensfinanzierung.

Ja, Ich möchte den FinCompare Newsletter erhalten.

* Pflichtfelder