Finanzierung im Gesundheitssektor

Denn insbesondere hier sind moderes Equipment und hohe Standards entscheidend!

Finanzierung Gesundheitssektor

Das Gesundheitswesen steht auf dem Prüfstand und das nicht erst seit gestern. Herausforderungen wie der demographische Wandel zwingen Industrieakteure zum Nachdenken. Es stellt sich die Frage, wie sie durch neue Innovationen die Gesundheitsvorsorge effizienter und damit kostengünstiger gestalten können. Krankenhäuser stehen unter hohen Druck zur Kosteneinsparung. Diese Kostensenkungen nehmen sie häufig beim Personal unter Einbußen bei der Behandlungsqualität vor. Durch Modernisierung bzw. Digitalisierung bestimmter Abläufe kann Qualität wiederaufgebaut werden. Diese ist aber mit großen Innovationen verbunden, die finanziert werden müssen.

Zudem können verschiedene Innovationstreiber zu einem Wandel der Gesundheitsversorgung führen. Diese machen das Gesundheitswesen zu einem lukrativen Geschäftsfeld für aufstrebende Unternehmen, die auf starkes Wachstum setzen. Die Wahl der richtigen Finanzierungsoption ist hier entscheidend.

Aktuelle Trends im Gesundheitssektor

Die Digitalisierung bietet die Chance den Medizinsektor zu transformieren, um aktuelle Herausforderungen in der Gesundheitsbranche zu lösen. Bessere und schnellere Diagnosen können zu Kosteneinsparungen führen. Big Data ist hier ein Schlüsseltrend. Wie können Sie Informationsknotenpunkte aufbauen, um wissenschaftliche Daten besser zu verwerten? Hier sind besonders Informationsverwertungssysteme wichtig, um Daten auch zusammenzuführen. Beispiel kann hier die digitale Krankenakte sein. Innovationen in Informationssystemen können hier vielversprechend sein.

In diesem Zusammenhang ist auch die digitale Vernetzung der verschiedenen Akteure der Gesundheitsversorgung wichtig. Krankenkassen, Fachärzte und Patienten können durch intelligente Plattformen verbunden werden. In diesem Bereich ist ausreichend Potenzial für Innovationen, die finanziert werden müssen. Unternehmen sind hier auf Finanzierungen von externen Finanzinstituten angewiesen. FinCompare setzt an dieser Stelle an und gibt Hilfestellung für eine optimale und kostengünstige Finanzierung für Akteure im Gesundheitssektor.

Außerdem wird viel Hoffnung auch in künstliche Intelligenz gesetzt. Applikationen, die auf KI basieren könnten beispielsweise schneller Herzerkrankungen erkennen als menschliche Ärzte. Im Diskurs werden diese als Assistenz und Decision-Support-Systeme bezeichnet. Somit ist die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz ist ein vielversprechendes Feld, in welches Unternehmen immer häufiger investieren. Die Nachfrage nach Finanzierungslösungen steigt daher stetig. Laut einer Studie von PwC können durch die Weiterentwicklung von KI in Europa die Kosten für Gesundheit um 170 Milliarden Euro gesenkt werden (PwC 2017).

Die wichtigsten Trends im Gesundheitssektor im Überblick:

  • Big Data, im Sinne digitaler Vernetzung zentraler Industrieakteure

  • Kostensenkung mittels Unterstützung durch KI-basierte Applikationen

  • Markt für Smart Produkts seit 2013 kontinuierlich um 20 Prozent gestiegen (PwC 2015) – Innovationstrend Wearables

Die Treiber des Gesundheitssektors

Demografischer Wandel

Der demographische Wandel stellt eine große Herausforderung für den Gesundheitssektor dar. Das Altern der Gesellschaft und der damit verbundene Wandel der Altersstruktur führt zu höheren Leistungsanforderungen an die Gesundheitsversorgung. Behandlungen werden zukünftig komplexer und personalintensiver werden. Innovationen in künstliche Intelligenz könnten hier beispielsweise Potenziale bieten.

Nachfrage nach Pflegekräften im Gesundheitssektor steigt.

Technologischer Fortschritt

Finanzierung Technologieprojekte

Der demographische Wandel stellt eine große Herausforderung für den Gesundheitssektor dar. Das Altern der Gesellschaft und der damit verbundene Wandel der Altersstruktur führt zu höheren Leistungsanforderungen an die Gesundheitsversorgung. Behandlungen werden zukünftig komplexer und personalintensiver werden. Innovationen in künstliche Intelligenz könnten hier beispielsweise Potenziale bieten.

Digitalisierung in der Gesundheitsbranche

Auch die Digitalisierungswelle treibt Innovationen im Gesundheitswesen weiter an.  Immer mehr Unternehmen preschen auf den Gesundheitsmarkt, entwickeln neue Produkte und versuchen ihre eigene Nische zu finden, um die Marktführerschaft im digitalen Gesundheitsgewerbe zu erreichen. Diese sogenannten MedTechs suchen nach Finanzierungslösungen, um schnelleres Unternehmenswachstum zu erreichen. Denn Innovationen benötigen intensive F&E-Arbeit, welche wiederum mit hohen Kosten verbunden ist. Hier tritt Fincompare als starker Partner auf, um durch smarte Finanzierungslösungen einen weiteren Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen zu sichern.

MedTechs digitalisieren die Gesundheitsbranche mit innovativen Ideen.

Welche Finanzierungslösungen eignen sich besonders im Gesundheitssektor?

Firmenleasing

Leasing bietet sich bei Dienstleistern als liquiditätsschonende Alternative zum Firmenkredit an. Der besondere Vorteil ist: bei dieser Finanzierungsvariante werden keine Sicherheiten – für Dienstleister oft ein Problem – benötigt. Leasing kommt für viele Teile der üblichen Büro- und Geschäftsausstattung oder auch für Firmenfahrzeuge, Flotten und Maschinen in Betracht.

Firmenkredit

Mit einem Firmenkredit lässt sich die Finanzierung auf längere Sicht auf eine sichere Grundlage stellen. Er ist stets eine gute Lösung bei Immobilienerwerb, aber auch bei Investitionen in andere Güter, die im Unternehmen auf Dauer genutzt werden. Firmenwagen, Büromöbel, Hard- und Software-Ausstattung und vieles mehr kann per Firmenkredit finanziert werden.

Factoring

Der Verkauf von Forderungen ist eine gute Möglichkeit, um sich kurzfristig Liquidität zu beschaffen, ohne dafür teure Kreditlinien in Anspruch nehmen zu müssen. Bei vielen Dienstleistern existiert ein erheblicher Forderungsbestand. Mit Factoring kann man Forderungen „schnell zu Geld machen“.

Fördermittel für den Gesundheitssektor

Generell existieren zahlreiche Fördermöglichkeiten zur Finanzierung im Gesundheitssektor. Gerade bei Projektthemen, die eine hohe Relevanz in der Öffentlichkeit haben und für die es dringenden Forschungsbedarf gibt, werden bevorzugt unterstützt. Aber auch innovative Konzeptideen, gemeinnützige Vorhaben sowie Arbeitsmarkt fördernde Projekte haben gute Aussichten auf externe finanzielle Hilfe. Krankenhäuser erhalten für Ihre Investitionsprojekte Unterstützung aus Zuschüssen durch das jeweilige Bundesland. Allgemein sind Förderinstitutionen mehrheitlich regional und lokal aktiv. Dies erschwert den Erhalt von überregionaler Unterstützung. FinCompare agiert überregional und findet gemeinsam mit Ihnen die richtige Finanzierungslösung für Ihr Vorhaben.