Factoring – Stilles und offenes Factoring2020-12-23T14:01:00+01:00

Stilles und offenes Factoring

Gleiches Prinzip, verschiedene Ausführung

Höhe Ihrer Finanzierung

  • Anfrage in nur 2 Minuten
  • Persönliche Expertenberatung
  • Garantierte Rückmeldung in 24 Stunden
  • Unabhängige Finanzierungslösungen
BankingCheck.de eKomi TUEV Saarland

Hier eine kleine Auswahl unserer Finanzierer:

FinCompare vergleicht auf Ihre Anfrage 250+ Finanzierer und
findet die besten Factoring-Angebote für Sie

Ab 12 Monaten
Laufzeit

Laufzeit der Finanzierung ganz flexibel selbst bestimmen

Ab 0,25 % p.a.
Zinsen

Unser großes Finanzierer-Netzwerk ermöglicht Ihnen beste Konditionen

Innerhalb 2 Wochen
Angebot

Sie erhalten innerhalb kürzester Zeit ein Angebot vom Finanzierer

Der Ablauf unserer
Finanzierungs­beratung in nur 3 Schritten

1

Anfrage stellen

Sie stellen eine kostenlose & unverbindliche Anfrage über unser Online-Portal. Das Ganze dauert nur 2 Minuten.

2

Angebote vergleichen

Wir legen Ihnen bis zu 5 maßgeschneiderte Angebote vor. Sie wählen das Beste für sich.

3

Finanzierung abschließen

Sie schließen Ihre Finanzierung in kürzester Zeit ab. Wir kümmern uns um den Rest.

Unterschied offenes und stilles Factoring

Stilles und offenes Factoring unterscheiden sich lediglich in der Ausführung.

Offenes Factoring

Beim offenen Factoring wird der Kunde (Debitor) über die Abtretung der Forderung in Kenntnis gesetzt. In Form eines Abtretungsvermerks in der Rechnung (auch Zessionstext genannt), wird der Kunde (Debitor) über die Forderungsabtretung und damit dem Verkauf der Forderung informiert und aufgefordert, den ausstehenden Betrag direkt an den Factor zu zahlen. Auf der Rechnung befindet sich somit nicht mehr die eigene Bankverbindung, sondern die der Factoringgesellschaft. Aufgrund der höheren Transparenz und damit verbunden Zahlungssicherheit für den Factor, wird diese Form von den Factoringgesellschaften bevorzugt.

Stilles Factoring

Beim stillen Factoring wird der Kunde nicht über den Forderungsverkauf informiert. Auf der Rechnung ist kein Vermerk zu finden. Der Debitor zahlt die ausstehenden Forderung an ein Konto des Unternehmens, welches an die Factoringgesellschaft verpfändet bzw. abgetreten wurde. Eine weitere Bezeichnung für stilles Factoring ist White-Label-Factoring.

Unterschied offenes und stilles Factoring

Ist stilles oder offenes Factoring für Sie geeignet?

Stilles Factoring eignet sich für Sie, wenn Ihre Debitoren ein Abtretungsverbot in ihren AGBs hinterlegt haben und somit einem Verkauf der Forderungen nicht zustimmen.

Des Weiteren greifen Unternehmen auf die stille Variante zurück wenn sie der Meinung sind, dass eine Vorfinanzierung der Rechnungen als Schwäche gegenüber den Debitoren ausgelegt werden könnte. Dies könnte der Fall sein, wenn die Debitorenbeziehung noch neu ist und ein Vertrauen erst aufgebaut werden muss. Das stille Factoring-Verfahren vermeidet somit Zweifel an der Zahlungsfähigkeit Ihrer Firma.

Hatten Sie bereits Zahlungsschwierigkeiten, profitieren Sie von der Anonymität des Verfahrens, welches eine legitime und rechtlich abgesicherte Option bietet, ein vereinbartes Abtretungsverbot von Forderungen zu umgehen. So kann die Factoringgesellschaft Ihre Anonymität wahren, da das Unternehmen offiziell Kreditor bleibt. Erst im Falle einer Mahnung wird die Beteiligung der Gesellschaft offengelegt. Da beim offenen Factoring für beide Seiten ersichtlich ist, dass ein Debitor eingeschaltet wurde, führt dies zu höherer Transparenz und damit geringeren Kosten. Die Factoringgesellschaft kann vorher Informationen über den Kunden einholen und so das Ausfallrisiko besser einschätzen.

Andere Kunden interessierten sich auch für:

Stilles und offenes Factoring

Reverse Factoring

Einzel­forderungs­verkauf

Forfaitierung

Echtes und unechtes Factoring

Ihre Vorteile bei stillem und offenen Factoring

Vorteile des stillen Factoring

Vollständiger Schutz bei Zahlungsausfällen und Anonymität. Professionalisiertes Mahnwesen und reduzierter Administrationsaufwand. Mehr Risiken für Factoringgellschaft, daher höhere Kosten.

Vorteile des offenen Factoring

Hohe Transparenz und weniger Risiken für die Factoringgesellschaft, daher günstigere Kosten im Vergleich zum stillen Factoring. Professionalisiertes Mahnwesen und reduzierter Administrationsaufwand.

Stilles und offenes Factoring

Beide Factoring-Arten bieten eine Stabilisierung der Einnahmen und Planungssicherheit, Liquiditätsverbesserung und geringeres Insolvenzrisiko. Zudem kürzt sich Ihre Bilanzsumme.

Unser Berater-Team ist persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns gern und stellen Sie Ihre Fragen persönlich oder per E-Mail.
Unsere Kundenbetreuung ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 13 Uhr für Sie erreichbar:

030 311 96 000 oder unternehmen@fincompare.de

Fabian Alber

Leiter Einkaufsfinanzierung und Factoring

„Dank meiner langjährigen Erfahrung als Finanzierungsexperte kann ich Sie schnell und umfangreich beraten. In unserem breiten Netzwerk mit über 250 Finanzierern finden wir für Sie die passende Finanzierungslösung.“

Das sagen unsere Kunden

Exzellent 5/5 ★★★★★

basierend auf 316 Bewertungen

★★★★★
Schnelle und kompetente Beratung
28.09.2020

★★★★★
Gute Beratung und Erreichbarkeit
26.09.2020

Worauf sollten Sie beim stillen und offenen Factoring achten und welche Kosten sind damit verbunden?

Da stilles Factoring ein gewisses Risiko in sich birgt, ist es auch mit höheren Anforderungen an die Bonität verbunden.

Demnach eignet es sich nicht für jedes Unternehmen. Voraussetzungen beim stillen Factoring ist eine gute Eigenkapitalquote und positive Geschäftsentwicklung. Meist kommt das stille Verfahren beim Inhouse-Factoring zum Einsatz, da Debitorenmanagement und Mahnwesen im Unternehmen verbleiben.

Beim offenen Factoring hingegen eignet sich häufig das Full-Service-Factoring, bei dem Liquidität, Sicherheit und Entlastung gesichert sind. Der Debitor zahlt in diesem Fall den Rechnungsbetrag direkt an das Factoringunternehmen. Nicht nur das Ausfallrisiko wird hier übernommen, auch das komplette Forderungsmanagement inklusive Mahn- und Inkassowesen werden von der Factoringgesellschaft abgewickelt.

Ob stilles oder offenes Factoring, unsere FinCompare Finanzberater helfen Ihnen dabei, das beste Angebot auszuwählen.

Kosten stilles und offenesFactoring

Ihr wöchentliches Update zur Finanzbranche

Erhalten Sie regelmäßig die aktuellsten Meldungen zur Finanzwelt sowie exklusive Tipps und Tricks rund um das Thema Unternehmensfinanzierung – kostenlos.

    Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen. Zusätzliche Information

    Finden Sie den richtigen Factoring-Anbieter mit FinCompare

    Neben offenem und stillem Factoring gibt es echtes und unechtes Factoring.
    Die Factoring-Unternehmen unterscheiden sich zudem bei der Höhe der Gebühren und des Sicherheitseinbehalts. Auch der bürokratische Aufwand beim Ankauf von Forderungen kann unterschiedliche Dimensionen annehmen. Daher lohnt sich der Vergleich verschiedener Factoring-Anbieter.

    Mit einer Anfrage +250 Anbieter vergleichen

    Mit FinCompare können Sie verschiedene Factoring-Unternehmen unkompliziert vergleichen. FinCompare kombiniert die Vorteile moderner Vergleichsdatenbanken und digitaler Antragsabläufe, mit persönlicher Betreuung.

    Sie haben über unsere Plattform Zugriff auf eine große Anzahl von Factoring-Anbietern. Zusätzlich beraten unsere Finanzexperten Sie bei der Entscheidung des besten Angebots für Ihr Unternehmen und begleiten Sie bis zum Vertragsabschluss.

    FAQs – Häufig gestellte Fragen

    Wie viel Finanzierungsvolumen kann ich beantragen?2020-10-06T23:41:47+02:00

    Wir vermitteln Finanzierungen ab einem Finanzierungsvolumen von 10.000 €. Die maximale Höhe einer Finanzierung ist abhängig von Ihrer spezifischen Unternehmenssituation und den jeweiligen Bedingungen unserer Finanzierer.

    Wer kann eine Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:37:34+02:00

    FinCompare vermittelt eine Vielzahl an Instrumenten für die branchenunabhängige Unternehmensfinanzierung. Kapital- und Personengesellschaften, Selbständige sowie Freelancer mit operativer Tätigkeit können eine Finanzierung beantragen.

    In der Regel ist dabei eine Handelshistorie von min. 2 Jahren notwendig. In Ausnahmefällen (z.B. bei starkem Wachstum) ist bei ausgewählten Partnern eine Finanzierung auch für jüngere Unternehmen möglich.

    Die Finanzierungen können flexibel eingesetzt werden – beispielsweise um eine Investition zu tätigen, Forderungen zu verkaufen und dabei Liquidität zu generieren, Waren zu kaufen oder bestehende Verbindlichkeiten günstiger zu refinanzieren.

    Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?2020-12-23T14:37:08+01:00

    Die angeforderten Dokumente hängen von den jeweiligen Kreditinstituten ab und variieren je nach Finanzierungsbedarf. Ihr persönlicher Finanzierungsberater wird Ihnen bei allen Fragen gern behilflich sein.

    Wir benötigen dazu immer mindestens:

    • Jahresabschluss der letzten beiden Geschäftsjahre
    • Aktuelle BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) inkl. SuSa (Summen und Saldenliste)
    • Kontoauszüge der letzten sechs Monate
    Was sind die Kriterien bei der Beurteilung von Unternehmen?2020-07-24T15:54:49+02:00

    Die Kriterien für die Vergabe einer Finanzierung basieren auf den spezifischen Bedingungen der einzelnen Finanzierer und variieren je nach Finanzierungslösung. Relevant zur Beurteilung der Bonität Ihres Unternehmens sind allgemeine Daten (z.B. Gesellschaftsform, Handelshistorie, Mitarbeiterzahl, Branche) sowie wesentliche Finanzkennzahlen aus der Bilanzanalyse (z.B. Umsatz, Bilanzsumme, EBIT, Höhe des Eigenkapitals, Verschuldungsgrad). Zusätzlich erhebt FinCompare Unternehmensdaten von Drittanbietern (z.B. Creditreform).

    Was passiert mit meinen Daten?2020-10-12T08:41:05+02:00

    FinCompare Datenschutz

    • Ihre Daten werden nach aktuellen deutschen Sicherheitsstandards auf deutschen Servern gespeichert und sind zu 100% sicher.
    • Unsere Plattform ist seit Anfang 2018 TÜV-zertifiziert.
    • Im Rahmen der Ansprache an unsere Finanzierer werden die relevanten Daten an unsere Partner zur Prüfung weitergeleitet.

    FinCompare behandelt die personenbezogenen Daten der Kunden und Besucher vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Der Umgang mit personenbezogenen Daten durch FinCompare bzw. durch von FinCompare beauftragte Dritte ist in den Regelungen zum Datenschutz und der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung geregelt. Es gilt die aktuelle Datenschutzerklärung von FinCompare.

    Datensicherheit

    FinCompare stellt durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die auf der Plattform eingestellten Daten und die über die Plattform geführte Kommunikation vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt werden. Die Nutzer sind unabhängig hiervon und unbeschadet weitergehender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet, die von ihnen zur Verfügung gestellten Daten außerhalb der Plattform in geeigneter Form zu speichern oder in Papierform vorzuhalten.
    Mehr Informationen rund um das Thema der Datenschutzerklärung von FinCompare finden Sie auch hier.

    Kann ich mit einem Kundenbetreuer sprechen?2020-12-15T15:07:38+01:00

    Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, ein Gespräch mit einem unserer Kundenbetreuer zu führen. Die FinCompare-Kundenbetreuer sind Montag bis Freitag von 9-18 Uhr sowie Samstag von 9-13 Uhr unter folgender Rufnummer für Sie da: 030 – 311 96 000 .

    Kann ich eine Erweiterung meiner Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:49:36+02:00

    Falls Sie das Finanzierungsvolumen erhöhen möchten, prüfen wir gern eine Ausweitung für Sie. Dies kann mit dem bereits bestehenden, aber auch mit einem alternativen Finanzierer erfolgen. In der Zwischenzeit sollten jedoch keine wesentlichen Änderungen in Geschäftstätigkeit und Struktur ihres Unternehmens aufgetreten sein.

    Nach oben