Factoring2021-02-18T19:39:28+01:00

Factoring – Schnell und günstig Liquidität sichern

Wandeln Sie ausstehende Forderungen sofort in flüssiges Kapital um

Höhe Ihrer Finanzierung

  • Anfrage in nur 2 Minuten
  • Persönliche Expertenberatung
  • Garantierte Rückmeldung in 48 Stunden
  • Unabhängige Finanzierungslösungen
BankingCheck.de eKomi TUEV Saarland

Hier eine kleine Auswahl unserer Finanzierer:

FinCompare vergleicht auf Ihre Anfrage 250+ Finanzierer und
findet die besten Factoring-Angebote für Sie

Ab 12 Monaten
Laufzeit

Laufzeit der Finanzierung ganz flexibel selbst bestimmen

Ab 0,25 % p.a.
Zinsen

Unser großes Finanzierer-Netzwerk ermöglicht Ihnen beste Konditionen

Innerhalb 2 Wochen
Angebot

Sie erhalten innerhalb kürzester Zeit ein Angebot vom Finanzierer

Der Ablauf unserer
Finanzierungs­beratung in nur 3 Schritten

1

Anfrage stellen

Sie stellen eine kostenlose & unverbindliche Anfrage über unser Online-Portal. Das Ganze dauert nur 2 Minuten.

2

Angebote vergleichen

Wir legen Ihnen bis zu 5 maßgeschneiderte Angebote vor. Sie wählen das Beste für sich.

3

Finanzierung abschließen

Sie schließen Ihre Finanzierung in kürzester Zeit ab. Wir kümmern uns um den Rest.

Reduzieren Sie das Ausfallrisiko Ihrer Forderungen und sichern Sie sich benötigte Liquidität für weitere Investitionen

Das unternehmenseigene Forderungsmanagement ist eine zeit- und ressourcenintensive Aufgabe. Verkaufen Sie besser Ihre Forderungen an einen Factor, der Ihnen dafür bis zu 100 Prozent des Betrags sofort zur Verfügung stellt.

Bei FinCompare finden Sie hierfür den passenden Anbieter und können sich top Konditionen sichern. Unsere Finanzierungsexperten beraten Sie unabhängig und unverbindlich, welche der einzelnen Varianten des Factoring für Sie in Frage kommt und wie Sie am meisten profitieren. Wählen Sie in wenigen Schritten ein passendes Angebot unserer Finanzierungspartner aus und sichern Sie sich frische Liquidität für Investitionen.

Wie funktioniert Factoring

Für welche Unternehmen eignet sich Factoring?

Sowohl kleine als auch mittelständische Unternehmen können vom Forderungsverkauf profitieren. Die dadurch verfügbar werdenden liquiden Mittel können produktiv für weiteres Wachstum eingesetzt werden.

Beim Factoring gilt es für jedes Unternehmen individuell den geeigneten Anbieter zu finden, der auf die jeweilige Branche und Unternehmensgröße spezialisiert ist. Für kleinere Unternehmen ist insbesondere die Übertragung des Forderungsmanagements interessant, da der buchhalterische Aufwand (Zahlungseingangskontrolle, Zahlungszuordnung, Mahnwesen etc.) im Unternehmen deutlich gesenkt werden kann.

Lassen Sie sich von unseren Finanzierungsberatern Angebote zusammenstellen, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Stellen Sie Ihre Anfrage ganz einfach über unser Online Formular.

Andere Kunden interessierten sich auch für:

Stilles und offenes Factoring

Reverse Factoring

Einzel­forderungs­verkauf

Forfaitierung

Echtes und unechtes Factoring

Ihre Vorteile durch Factoring

Forderungsausfälle
minimieren

Durch die Delkrederefunktion werden in den meisten Vereinbarungen die Ausfallrisiken einer Zahlung vom Factoring-Institut übernommen und sind keine potenzielle Belastung mehr für Ihr Unternehmen.

Optimierung der Unternehmensbilanz

Die Liquiditätserhöhung führt zu einer Bilanzverkürzung und steigert die Eigenkapitalquote. Damit ist Factoring ein geeignetes Mittel, um Ihre Bilanzkennzahlen und Ihr Rating zu verbessern.

Sicherung und Erhöhung der Liquidität

Offene Forderungen Ihres Unternehmens werden Ihnen unmittelbar ausgezahlt (bis zu 100 % der Forderungssummen). Dies steigert die Liquidität und gibt Raum für andere Investitionen.

Unser Berater-Team ist persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns gern und stellen Sie Ihre Fragen persönlich oder per E-Mail.
Unsere Kundenbetreuung ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 13 Uhr für Sie erreichbar:

030 311 96 000 oder unternehmen@fincompare.de

Fabian Alber

Spezialist Einkaufsfinanzierung und Factoring

„Dank meiner langjährigen Erfahrung als Finanzierungsexperte kann ich Sie schnell und umfangreich beraten. In unserem breiten Netzwerk mit über 250 Finanzierern finden wir für Sie die passende Finanzierungslösung.“

Das sagen unsere Kunden

Exzellent 5/5 ★★★★★

basierend auf 316 Bewertungen

★★★★★
Schnelle und kompetente Beratung
28.09.2020

★★★★★
Gute Beratung und Erreichbarkeit
26.09.2020

Wie funktioniert Factoring für Unternehmen?

Bei Factoring-Verträgen handelt es sich um individuelle Vereinbarungen zwischen einer Firma und einem Factor.

Die Factoringgesellschaft erwirbt eine Forderung in zwei Raten. Die Forderung beinhaltet dabei eine Gebühr der Factoringgesellschaft. So setzen sich die jeweiligen Raten aus den individuell vereinbarten Gebühren und Zinsen zusammen.

Die Gebühren fallen je nach Art des Volumens, Debitors, der Bonität und des Umfangs der Leistung unterschiedlich aus. Die erste Ratenzahlung wird fällig, sobald die erste Rechnung gestellt wurde. Die zweite Rate ist dann fällig, wenn die gesamte Forderungssumme vom Schuldner beglichen wurde. So können Sie ausstehende Forderungen schneller eintreiben, das Ausfallrisiko minimieren und unmittelbare Investitionen durch gewonnene Liquidität ermöglichen (Finanzierungseffekt).

Was ist Factoring

Was ist Factoring?

Factoring bezeichnet den Verkauf von Forderungen.

Der Forderungsverkauf ist eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit, um die Liquidität eines Unternehmens zu erhöhen ohne auf einen klassischen Kredit zurückgreifen zu müssen.

Hierbei verkauft das Unternehmen seine Forderungen aus Lieferungen und Leistungen an eine Factoringgesellschaft oder ein Kreditinstitut (den Factor). Auf Grundlage des Forderungsankaufs stellt der Factor eine Vorauszahlung von 80-100 % des Forderungsbetrags sofort zur Verfügung.

Durch den Abtritt der Forderungen kann unter anderem der buchhalterische Aufwand verringert werden, sofern der Forderungsverkauf mit Nutzung einer Dienstleistungsfunktion erworben wird. Die Firma vermeidet unnötige Kapitalbindung und die gewonnene Liquidität steht sofort für andere Zwecke zur Verfügung.

Unterm Strich können Unternehmen damit – z.B. mit Hilfe von vereinbartem Forderungsmanagement – ihre Ressourcen wieder auf den operativen Teil des Kerngeschäfts fokussieren.

Die wachsende Bedeutung von Factoring in Deutschland

Der Forderungsverkauf an einen Factoringanbieter wird bei deutschen Unternehmen immer beliebter.

Die Mitglieder des Deutschen Factoringverbands konnten 2018 eine Umsatzsteigerung von 4 % verzeichnen. Die wichtigsten deutschen Factoringanbieter decken den Markt zu 90 % ab und erzielten 2018 ein Umsatzvolumen von 242 Milliarden Euro.

Der Anteil des Factoringumsatzes am Bruttoinlandsprodukt bewegt sich stabil bei 7 %. In einer Umfrage der Universität Köln mit 900 befragten mittelständischen Unternehmen, unter denen sich ungefähr 400 Factoringnutzer befinden, wurde nach den wichtigsten Gründen für die Factoringnutzung gefragt.

Gründe für die Verwendung von Factoring

Die Teilnehmer gaben folgenden Gründe an:

  • Liquidität sichern – 86 %

  • Schutz vor Zahlungsausfällen – 53 %

  • Wachstumsfinanzierung – 42 %

Als weitere Gründe wurden die Working-Capital-Optimierung mit 30 % sowie der Service und die Entlastung für die Buchhaltung mit 21 % genannt.

Wachsende Bedeutung von Factoring

Ihr wöchentliches Update zur Finanzbranche

Erhalten Sie regelmäßig die aktuellsten Meldungen zur Finanzwelt sowie exklusive Tipps und Tricks rund um das Thema Unternehmensfinanzierung – kostenlos.

    Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen. Zusätzliche Information

    Für wen eignet sich Factoring

    Anwendungsbereiche für Factoring

    Die wachsende Beliebtheit des Forderungsverkaufs resultiert aus der immer kritischeren Prüfung der Kreditvergabe durch die Banken, die ihre Konditionen erhöhen und zusätzliche Sicherheiten fordern. Die schrittweise Umsetzung der Basel-III-Regularien macht die Kreditvergabe an Unternehmen zunehmend schwieriger.

    Gerade jedoch für den Handel, den Dienstleistungssektor, das Bauwesen und für Handwerksbetriebe ist Factoring interessant. Denn die Branchenakteure sind oft von Zahlungsausfällen betroffen. Mit der zunehmenden Digitalisierung wird der Forderungsverkauf vereinfacht. Es ist davon auszugehen, dass künftig eine noch größere Zahl von Unternehmen diese Möglichkeit nutzt, um liquide zu bleiben.

    FAQs – Häufig gestellte Fragen

    Wie viel Finanzierungsvolumen kann ich beantragen?2020-10-06T23:41:47+02:00

    Wir vermitteln Finanzierungen ab einem Finanzierungsvolumen von 10.000 €. Die maximale Höhe einer Finanzierung ist abhängig von Ihrer spezifischen Unternehmenssituation und den jeweiligen Bedingungen unserer Finanzierer.

    Wer kann eine Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:37:34+02:00

    FinCompare vermittelt eine Vielzahl an Instrumenten für die branchenunabhängige Unternehmensfinanzierung. Kapital- und Personengesellschaften, Selbständige sowie Freelancer mit operativer Tätigkeit können eine Finanzierung beantragen.

    In der Regel ist dabei eine Handelshistorie von min. 2 Jahren notwendig. In Ausnahmefällen (z.B. bei starkem Wachstum) ist bei ausgewählten Partnern eine Finanzierung auch für jüngere Unternehmen möglich.

    Die Finanzierungen können flexibel eingesetzt werden – beispielsweise um eine Investition zu tätigen, Forderungen zu verkaufen und dabei Liquidität zu generieren, Waren zu kaufen oder bestehende Verbindlichkeiten günstiger zu refinanzieren.

    Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?2020-12-23T14:37:08+01:00

    Die angeforderten Dokumente hängen von den jeweiligen Kreditinstituten ab und variieren je nach Finanzierungsbedarf. Ihr persönlicher Finanzierungsberater wird Ihnen bei allen Fragen gern behilflich sein.

    Wir benötigen dazu immer mindestens:

    • Jahresabschluss der letzten beiden Geschäftsjahre
    • Aktuelle BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) inkl. SuSa (Summen und Saldenliste)
    • Kontoauszüge der letzten sechs Monate
    Was sind die Kriterien bei der Beurteilung von Unternehmen?2020-07-24T15:54:49+02:00

    Die Kriterien für die Vergabe einer Finanzierung basieren auf den spezifischen Bedingungen der einzelnen Finanzierer und variieren je nach Finanzierungslösung. Relevant zur Beurteilung der Bonität Ihres Unternehmens sind allgemeine Daten (z.B. Gesellschaftsform, Handelshistorie, Mitarbeiterzahl, Branche) sowie wesentliche Finanzkennzahlen aus der Bilanzanalyse (z.B. Umsatz, Bilanzsumme, EBIT, Höhe des Eigenkapitals, Verschuldungsgrad). Zusätzlich erhebt FinCompare Unternehmensdaten von Drittanbietern (z.B. Creditreform).

    Was passiert mit meinen Daten?2020-10-12T08:41:05+02:00

    FinCompare Datenschutz

    • Ihre Daten werden nach aktuellen deutschen Sicherheitsstandards auf deutschen Servern gespeichert und sind zu 100% sicher.
    • Unsere Plattform ist seit Anfang 2018 TÜV-zertifiziert.
    • Im Rahmen der Ansprache an unsere Finanzierer werden die relevanten Daten an unsere Partner zur Prüfung weitergeleitet.

    FinCompare behandelt die personenbezogenen Daten der Kunden und Besucher vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Der Umgang mit personenbezogenen Daten durch FinCompare bzw. durch von FinCompare beauftragte Dritte ist in den Regelungen zum Datenschutz und der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung geregelt. Es gilt die aktuelle Datenschutzerklärung von FinCompare.

    Datensicherheit

    FinCompare stellt durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die auf der Plattform eingestellten Daten und die über die Plattform geführte Kommunikation vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt werden. Die Nutzer sind unabhängig hiervon und unbeschadet weitergehender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet, die von ihnen zur Verfügung gestellten Daten außerhalb der Plattform in geeigneter Form zu speichern oder in Papierform vorzuhalten.
    Mehr Informationen rund um das Thema der Datenschutzerklärung von FinCompare finden Sie auch hier.

    Kann ich mit einem Kundenbetreuer sprechen?2020-12-15T15:07:38+01:00

    Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, ein Gespräch mit einem unserer Kundenbetreuer zu führen. Die FinCompare-Kundenbetreuer sind Montag bis Freitag von 9-18 Uhr sowie Samstag von 9-13 Uhr unter folgender Rufnummer für Sie da: 030 – 311 96 000 .

    Kann ich eine Erweiterung meiner Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:49:36+02:00

    Falls Sie das Finanzierungsvolumen erhöhen möchten, prüfen wir gern eine Ausweitung für Sie. Dies kann mit dem bereits bestehenden, aber auch mit einem alternativen Finanzierer erfolgen. In der Zwischenzeit sollten jedoch keine wesentlichen Änderungen in Geschäftstätigkeit und Struktur ihres Unternehmens aufgetreten sein.

    Nach oben