Pleo – Anbieter für virtuelle Firmenkarten

Das Fintech Pleo hat das Ziel, das Ausgabenmanagement der Unternehmen zu revolutionieren. Die smarten Firmenkarten ermöglichen digitales Spesenmanagement, Buchhaltung und viele weitere Features.

Pleo: die Komplettlösung für Unternehmensausgaben

Mit Pleo verwalten Sie Ihre Unternehmensausgaben auf smarte Art. Die umfassende Lösung beinhaltet Commercial Cards von Mastercard und ein Tool für Ausgabenmanagement, welches per App und Webanwendung zur Verfügung steht. Die Abrechnung läuft über den Pleo Wallet, welcher einfach mit bestehenden Geschäftskonten verknüpft und aufgeladen werden kann. Neben den Ausgaben, die über die Karte getätigt werden, können auch Bargeld- und andere Zahlungen mit Pleo verwaltet werden. Pleo vereinfacht die Buchhaltung und automatisiert die Abrechnung für eingetragene Unternehmen jeder Art und Größe.

Basic Features

  • Physische und virtuelle Commercial Karten von Mastercard
  • Verfügt über eine sehr hohe Akzeptanz (ähnlich wie klassische Kreditkarten)
  • Eine physische und eine virtuelle Karte beim Start p.P.
  • Smarte Abrechnung über Wallet
  • Wallet wird durch Überweisung oder SEPA-Lastschriftmandat aufgeladen
  • Google und Apple Pay
  • Verschiedene Rollen mit Rechten und Freigabe- sowie Kontrollmechanismen zuweisbar

Mitarbeiterausgaben / Spesenmanagement

  • Automatisierte Spesenerstattung nach Erfassung des Belegs

  • Rückerstattung kann direkt über Pleo angewiesen werden
  • Mitarbeiter können Belege einfach abfotografieren und über die App hochladen
  • Pleo Pocket: Tool für Belegmanagement, Bargeldauslagen und Ausgaben, die nicht über die Pleo Karte erfolgen
  • Reisekostenmanagement: kalkuliert Kilometerpauschalen und Verpflegungspauschalen automatisch

Controlling/ Freigabetools

  • Ausgabenübersicht in Echtzeit

  • Abomanagement und Überblick über alle Subscriptions auf dem Dashboard
  • Freigabeprozesse über Mitarbeiterausgaben flexibel einstellbar

Buchhaltung

  • Automatische Vorkontierung und Kategorisierung der Ausgabe durch Mastercard Infrastruktur – manuelle Anpassungen sind trotzdem möglich
  • Das eigene Buchhaltungs-Setup kann in Pleo übernommen und abgebildet werden
  • Erinnerung an fehlende Belege der Mitarbeiter
  • Belege digital und goBD-konform erfassen
  • Zugriff für externen Buchhalter und Steuerberater gewähren

Pleo Fetch:

  • Pleo kann mit einem bestehenden Gmail, Outlook oder Microsoft Account verbunden werden
  • Extrahiert automatisch Rechnungen und Belege und wird einer Ausgabe zugeordnet

Schnittstellen

  • DATEV Unternehmen Online
  • LeXOffice
  • Microsoft Business Central
  • Xero
  • Direkte Integration durch eine Open API möglich

Konditionen / Preise / Modelle 

Weitere Besonderheiten

  • Einrichtung der Plattform und Onboarding innerhalb eines Tages möglich

  • Axa Reiseversicherung (nur im Premium Paket)
  • Erstellung von Analysen und Ausgabenreports mit Grafiken
  • Pleo Perks: Partnerprogramme und Vergünstigungen

Wer ist Pleo

Pleo verhilft seit 2015 Unternehmen in ganz Europa zu einem effizienten Ausgabenmanagement. Die Gründer Jeppe Rindom und Niccolo Perra haben mittlerweile ein Team von über 350 Mitarbeitern aufgebaut. Pleo besteht aus zwei Teilen: Die Gesellschaft, welche die Software anbietet und die Pleo Financial Service Institution. Dadurch ist Pleo eigener Herausgeber der Karten und auch der einzige Anbieter in Europa, welcher selbst ein E-Geld Institut darstellt. Als Partnerbank arbeiten sie mit der J.P. Morgan Bank zusammen.

Das Ziel von Pleo ist es, Firmen einen vollständigen Überblick über ihre Ausgaben zu verschaffen, Kartenprozesse zu vereinfachen und sie auf dem Weg in der digitalen Welt zu begleiten. Damit sprechen sie vor allem technisch orientierte und agile Unternehmen an, eignen sich aber generell für jeden Industrie- und Größenbereich.

Ausblick in die Zukunft

Pleo hat auch in Zukunft viel vor. Zum einen soll das derzeitige Kartenangebot einer Commercial Card auch auf klassische virtuelle Kreditkarten erweitert werden. Außerdem wollen sie bald ein Kreditangebot anbieten. Ein weiterer Fokus liegt auf der Weiterentwicklung von Kontrollmechanismen, Teammanagement und teamübergreifender Budgetierung, um einen noch besseren Überblick über die Ausgaben zu erlangen. Noch Ende diesen Jahres soll außerdem Pleo Build, ein Tool zum Rechnungsmanagement, gelauncht werden. Damit können Eingangsrechnungen verwaltet, freigegeben und auch direkt bezahlt werden.

Das könnte Sie interessieren

Anbietervergleich: Virtuelle Karten inkl. Unternehmensempfehlung