030 311 96 000

Mo - Fr (9 - 18 Uhr)

Einkaufsfinanzierung​

Was ist Einkaufsfinanzierung?

Bei der Einkaufsfinanzierung, auch Finetrading genannt, handelt es sich um ein Handelsgeschäft für den Einkauf von Waren oder Rohstoffen über einen bankenunabhängigen Zwischenhändler.

Der Zwischenhändler zahlt Lieferantenrechnungen unter Berücksichtigung von Skonti und räumt gegen Zahlung einer Servicegebühr ein verlängertes Zahlungsziel ein. Bisher nutzen viele Unternehmen hier immer noch die Kreditlinie ihrer Hausbank. Dies ist aber häufig teuer, nimmt unternehmerische Flexibilität und schränkt die verfügbare Liquidität ein.

Gerade bei Großaufträgen und saisonalen Produktionsspitzen zeigt sich der Vorteil einer Einkaufsfinanzierung: Mit dieser Finanzierungsvariante können Sie als Unternehmer die eigenen Kontokorrentlinien schonen und gleichzeitig angebotene Skonti Ihrer Lieferanten nutzen.

Wie funktioniert die Einkaufsfinanzierung?

Die Funktionsweise der Einkaufsfinanzierung ist sehr einfach. Auswahl der Waren, Preisverhandlungen, Bestellung, sowie Vertragsannahme, Lagerung und Weiterverarbeitung laufen wie gewohnt ab.

Bei der Einkaufsfinanzierung übernimmt der Einkaufsfinanzierer übernimmt dabei die Bezahlung des Lieferanten unter bestmöglicher Ausnutzung von angebotenen Skonti und Rabatten. Er tritt damit dem Lieferanten gegenüber als Käufer auf.
Dem Käufer wird vom Einkaufsfinanzierer ein Zahlungsziel von 3 Monate bis zu 6 Monate gewährt. Die Ware wird zur direkten Weiterverwendung und unter Eigentumsvorbehalt zur Verfügung gestellt.

Für wen lohnt sich die Einkaufsfinanzierung

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Einkaufsfinanzierung sich für alle Unternehmen eignet, die einen laufenden Wareneinkauf haben. Die Unternehmen können dann die Gelegenheit nutzen, günstig Produkte einzukaufen, falls gerade nicht die notwendige Liquidität gegeben ist.
Aber auch für saisonale Produkte, wie z.B. zum Weihnachtsgeschäft, lohnt es sich. Der Wareneinkauf erfolgt Monate vor dem Verkaufsprozess. Durch Einkaufsfinanzierung können damit diese Waren vorfinanziert werden. Die Rechnung an den Einkaufsfinanzierer wird nach dem Weihnachstgeschäft durch die Umsätze beglichen.

Was sind die Vorteile der Einkaufsfinanzierung

Die Einkaufsfinanzierung erweitert den finanziellen Spielraum für das Unternehmen. Das Hinzuziehen eines Einkaufsfinanzierers wiederum gibt beim Bezahlprozess dem Abnehmer die Möglichkeit, die eigenen Kreditlinien zu schonen und mehr Liquidität zur Verfügung zu haben. Außerdem wird die Beziehung zum Lieferanten durch die zügige Bezahlung weiter gestärkt, da das Zahlungsausfallrisiko hinfällig ist.
In der Regel liegen die Zinsen der Einkaufsfinanzierung unterhalb den Zinsen eines Betriebsmittelkredites oder eines Kontokorrentkredites, sind aber abhängig von der Bonität des Unternehmens.

Was sind die Nachteile der Einkaufsfinanzierung

Es gibt nicht wirklich viele Nachteile der Einkaufsfinanzierung. Man kann zum einen die zusätzliche Gebühr nennen, die bei der Einkaufsfinanzierung anfällt, die aber inkl. der Zinsen normalerweise immer noch günstiger ist als ein Betriebsmittelkredit. Außerdem verlangen einige Einkaufsfinanzierer eine Kreditversicherung, die mit einer Bonitätsprüfung seitens des Versicherers verbunden ist.

Wie kann durch die Einkaufsfinanzierung die Liquidität geschont werden?

Ein weiteres Instrument der Einkaufsfinanzierung sind Forderungsabtretungen. Die Abtretung der Forderungen erfolgt zum Beispiel an Banken. Diese Variante ist relevant, wenn angeschaffte Ware sofort bezahlt, dem Käufer jedoch ein längerfristiges Zahlungsziel eingeräumt wird. Ohne Forderungsabtretung müssten Unternehmen die Liquidität selbst bereitstellen und z.B. über einen Kredit finanzieren. Durch die Forderungsabtretung fließt unmittelbar Liquidität zu, die zur Rückzahlung des Einkaufskredits verwendet werden kann.

Viele Banken bieten Geschäftskunden mittlerweile Komplettlösungen für die Finanzierung des Einkaufs. Diese Lösungen sehen auch Verrechnungsmethoden für Händler mit verschiedenen Zweigstellen vor.

Sie haben Interesse an einer Einkaufsfinanzierung?

Bitte kontaktieren Sie unser kompetentes Berater-Team unter 030 311 96 000 / unternehmen@fincompare.de oder stellen Sie direkt eine Finanzierungs-Anfrage.

Auswahl unserer Anbieter für die Einkaufsfinanzierung

Scroll to Top