Mikrokredit

Was ist ein Mikrokredit?

Ein Mikrokredit ist ein Kredit mit einem Volumen von bis zu 25.000€. Er richtet sich besonders an kleine und mittelständische Unternehmen, die keinen oder nur erschwerten Zugang zu Bankkrediten haben. Im Rahmen des Mikrokreditfonds Deutschland fördern das Bundesministerium für Arbeit und Soziales damit KMU und verbessern Kreditmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit Mikrofinanzinstituten.

Wer kann einen Mikrokredit beantragen?

Kleine und mittelständische Unternehmen können einen Mikrokredit branchenunabhängig beantragen. Dabei ist es egal, ob der Antragsteller eine natürliche oder juristische Person ist. Wichtige Kennzahlen sind die wirtschaftliche Tragfähigkeit sowie die Bonität des Unternehmens.

Welche Konditionen gelten bei einem Mikrokredit?

Die Höhe eines Mikrokredits liegt zwischen 1.000€ und 25.000€ und darf ausschließlich für unternehmerische Zwecke verwendet werden. Es können auch mehrere Mikrokredite beantragt oder schrittweise aufgebaut werden, jedoch darf auch hier die Summe von 25.000€ nicht überschritten werden.

Mikrokredite werden als Annuitätendarlehen vergeben und die Kreditlaufzeit beträgt maximal 48 Monate. Eine tilgungsfreie Anfangszeit von sechs Monaten ist nur auf Antrag möglich. Der Zinssatz für Mikrokredite beträgt aktuell 6,9% p.a.

Weitere Informationen rund um den Mikrokredit und Förderbedingungen finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie in der dazugehörigen Übersicht Förderbedingungen „Mikrokreditfonds Deutschland“.

Sie möchten einen Mikrokredit beantragen?

Nichts einfacher als das:

Auf unserer Finanz-Vergleichsplattform vergleichen wir verschiedene Mikrokredit-Anbieter für Sie und senden Ihnen das passende Angebot zu. Kontaktieren Sie unser kompetentes Berater-Team unter 030 311 96 000 / unternehmen@fincompare.de oder stellen Sie direkt eine Finanzierungs-Anfrage.

Aktuelle Artikel aus unserem Finanzmagazin zum Thema Mikrokredit

Nach oben