Lieferantenkredit

Was sind die Merkmale eines Lieferantenkredits?

Der Lieferantenkredit gehört zu den Warenkrediten oder Handelskrediten. Der Lieferant als Kreditor gewährt seinem Kunden, dem Debitor, einen bestimmten Zahlungsaufschub oder ein längerfristiges Zahlungsziel. Die gelieferte Ware muss demnach nicht sofort, sondern innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens bezahlt werden. Auf den gewährten Kredit rechnet der Lieferant keine Zinsen. Mit dem Lieferantenkredit kann der Kunde finanzielle Engpässe überbrücken und seine Liquidität schonen. Anders als beim Bankdarlehen muss er keinen Antrag auf Kredit stellen. Sofern der Kunde dem Lieferanten bekannt ist, entfallen auch bürokratische Hürden wie SCHUFA-Auskunft und weitergehende Prüfungen der Bonität. Der Kunde muss für das Darlehen keine Sicherheiten nachweisen.

Wie funktioniert ein Lieferantenkredit?

Der Kunde erhält seine Ware zum vereinbarten Liefertermin. Er darf sie nach eigenem Ermessen weiter verkaufen oder in seiner Produktion verarbeiten. Zahlen kann er diese Ware bei Bedarf erst später. Die genaue Zahlungsfrist wird vom Lieferanten vorgegeben. Üblich sind 14 bis 30 Tage. Damit gewährt der Lieferant seinem Kunden einen Kredit. Zahlt der Kunde seine Rechnung noch vor dem Ablauf der mitgeteilten Frist, darf er ein Skonto von der Rechnung abziehen. Die Konditionen zur Gewährung des Kredits gibt der Lieferant auf der Rechnung an oder vereinbart sie separat mit dem Kunden.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Lieferantenkredits?

Der Lieferantenkredit schont zunächst die Liquidität des Käufers. Je nach Rechnungssumme kann aber der damit verbundene Verzicht auf Skonto teuer werden. Die Inanspruchnahme eines Kredits ist dann günstiger. Um Nachteile auszuschließen, lohnt sich der genaue Vergleich von entgangenem Skonto mit den Kosten für einen kurzfristigen Bankkredit.
Verkäufer bieten einen Lieferantenkredit auch zur Kundenbindung an. Dieser Kredit setzt eine besonders vertrauensvolle Zusammenarbeit von Verkäufer und Kunden voraus. Gleichzeitig birgt der Lieferantenkredit ein gewisses Ausfallrisiko. Der Käufer erhält die gelieferten Produkte zur eigenen Verwendung und kann sie sofort weiter veräußern. Sollte der Käufer in Zahlungsschwierigkeiten kommen, kann der Verkäufer seine weiter verkaufte oder inzwischen verarbeitete Ware nicht zurückfordern. In diesem Fall verliert er die Bezahlung und die gelieferte Ware.

Trust Logos for FinCompare

FinCompare wurde als geprüftes Vergleichsportal in der Kategorie Vermittlungsservice ausgezeichnet. Damit ist FinCompare als erster Vermittlungsservice vom TÜV Saarland nach den folgenden Kriterien zertifiziert: Qualität der Beratung, Aktualität, vielfältige Suchoptionen, Transparenz, Übersichtlichkeit, Datenschutz.

FinCompare kontaktieren








Zum Partner Newsletter anmelden