Festzinshypothek

Was ist eine Festzinshypothek?

Die Festzinshypothek ist mit einer herkömmlichen Hypothek vergleichbar. Der Kreditnehmer übereignet dem Kreditinstitut zur Sicherung einen Sachwert. Dieser kann beispielsweise in einer Immobilie bestehen. Dafür finanziert die Bank dem Kreditnehmer sein Projekt.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Hypothek können die Zinsen bei einer Festzinshypothek nicht angepasst werden. Dies vermittelt dem Kreditnehmer ein sicheres Gefühl. Denn der Geldgeber verpflichtet sich dazu, dem Kreditnehmer für einen festgelegten Zeitraum den gleichen Zinssatz zu garantieren. Der Zinssatz wird für die Dauer der Zeit festgeschrieben und bleibt unangetastet.

Der Festzinshypothek kommt auch im Rahmen der Baufinanzierung eine Rolle zu.

Was sind Vorteile einer Festzinshypothek?

Bei dem Abschluss eines Kreditvertrages profitiert der Kreditnehmer für einen zuvor festgelegten Zeitraum von einem festen Zinssatz des Kredits. Die gleichbleibende finanzielle Belastung ermöglicht es ihm, eine sichere Finanzierung für sein Projekt aufzustellen. So profitieren beispielsweise Investoren, die eine klare Budgetplanung haben, von dem Vorteil des gleichbleibenden Zinses.

Für die Zinserwartung bietet die Festzinshypothek ebenfalls einen Vorteil. Angepasst an den individuellen Lebensumständen kann der Kreditnehmer die Zinsentwicklung abwarten und den Kredit erst dann aufnehmen, wenn die Zinsen auf einem niedrigen Niveau liegen. Sind die Zinsen günstig, lohnt es sich, ein langfristiges Darlehen mit einem festen Zins abzuschließen.

Was sind die Nachteile?

Ein Unterschied zwischen einer Hypothek mit einem variablen Zins und einer Festzinshypothek stellt sich für den Kreditnehmer als sehr nachteilig dar. Im Gegensatz zu einer variablen Hypothek kann die Hypothek mit einem festen Zinssatz nicht so schnell und problemlos abgelöst werden. Die Bank wird auf ihr Recht bestehen, dass der Kreditnehmer eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlt. Die Höhe bemisst sich nach der verbleibenden Laufzeit und dem Unterschied zwischen dem aktuellen und dem vereinbarten Zins. Liegt der aktuelle Zins über dem, was bei Aufnahme des Kredites vereinbart wurde, kann es für den Kreditnehmer teuer werden. Dies sollte dem Kreditnehmer bei der Aufnahme einer Festzinshypothek bewusst sein.

 

Trust Logos for FinCompare

FinCompare wurde als geprüftes Vergleichsportal in der Kategorie Vermittlungsservice ausgezeichnet. Damit ist FinCompare als erster Vermittlungsservice vom TÜV Saarland nach den folgenden Kriterien zertifiziert: Qualität der Beratung, Aktualität, vielfältige Suchoptionen, Transparenz, Übersichtlichkeit, Datenschutz.

FinCompare kontaktieren








Zum Partner Newsletter anmelden