Barwert

Was ist der Barwert?

Der Barwert ist ein finanzmathematisches Instrument. Er wird auch als Gegenwartswert bezeichnet. Er beschreibt den Wert der Summe zukünftiger Zahlungen in der Gegenwart. Dazu werden zukünftige Zahlungsströme abgezinst und addiert, wobei er weiter in der Zukunft liegende Zahlungen geringer bewertet als naheliegende Zahlungen. Je höher der Zinssatz ist, desto stärker fällt dieser Unterschied aus.
Der Barwert dient unter anderem dazu, Investitionen mit unterschiedlicher zeitlicher Zahlungsstruktur zu vergleichen und zu bewerten. Bei mehreren Investitionsvorhaben ist jenes mit dem höchsten Gegenwartswert das günstigste.

Wie wird der Barwert berechnet?

Die Berechnungsbasis bilden die Gegenwartswerte der verschiedenen zukünftigen Zahlungen. Diese Gegenwartswerte werden addiert. Um den Gegenwartswert einen Zahlung auszurechnen, wird ein Kalkulationszinssatz angewandt. Je höher dieser Kalkulationszinssatz, desto stärker wirkt sich eine längere Laufzeit mindernd auf den Barwert aus.
Die Formel:

  • Barwert = Auszahlung zum Zeitpunkt t/(1 + r)n

wobei r dem Kalkulationszinssatz und n der Laufzeit entspricht.

Was ist der Abzinsungsfaktor?

Der Abzinsungsfaktor ist der Teil der Barwertformel, der die zukünftige Zahlung auf den Gegenwartswert reduziert. Die Formel für den Abzinsungsfaktor lautet:

  • 1/(1 + r)n

wobei r dem Zinssatz und n der Laufzeit entspricht. Die zukünftige Zahlung wird mit dem Abzinsungsfaktor multipliziert, um den Barwert zu erhalten.
Der Zinssatz wird in der Regel nicht willkürlich festgelegt. Unternehmen werden typischerweise ihre Eigenkapitalrendite ansetzen.

Trust Logos for FinCompare

FinCompare wurde als geprüftes Vergleichsportal in der Kategorie Vermittlungsservice ausgezeichnet. Damit ist FinCompare als erster Vermittlungsservice vom TÜV Saarland nach den folgenden Kriterien zertifiziert: Qualität der Beratung, Aktualität, vielfältige Suchoptionen, Transparenz, Übersichtlichkeit, Datenschutz.

FinCompare kontaktieren








Zum Partner Newsletter anmelden