Mit ING Ventures haben wir einen perfekten Partner gefunden, der unsere Vision teilt und damit ideal zu unseren bestehenden Investoren um UNIQA und SPEEDINVEST passt. Auch nach dem Deal bleibt FinCompare unabhängig, denn das ist ein wesentliches Asset als Vergleichsportal für KMU-Finanzierungen. Trotzdem ist das „spektakuläre Investment“ (CAPITAL Magazin) der ING Groep in unserer Series A ein Beweis für die Potenziale, die im Markt für KMU liegen und für die Tragfähigkeit des FinCompare-Geschäftsmodells. Wir haben in den vergangenen Monaten seit Start bereits mehr als 2.500 Kunden und über eine Milliarde Euro Kreditanfragen bearbeitet – und geben weiter Vollgas. And one more thing: Auch wenn es nicht konkret ist, bestehen da tatsächlich strategische Potenziale nach dem Einstieg der ING Groep beim „Interhyp für KMU“ – da können wir Heinz-Roger Dohms und dem CAPITAL  Magazin gar nicht widersprechen.