Robo Advisor

Was ist ein Robo Advisor?

Ein Robo Advisor ist eine Software zur automatisierten Anlageberatung. Der Robo Advisor wertet verschiedene Angaben eines Anlegers zum Beispiel zu Risikoneigung und zu den Anlagezielen aus und schlägt eine Portfoliolösung vor, mit der eine geeignete Anlagestrategie umgesetzt werden kann. Robo-Advisors gewinnen im Massengeschäft der Banken an Bedeutung, weil aufgrund des Kostendrucks nach kostengünstigen Ersatzlösungen für menschliche Anlageberater gesucht wird.

Welche Typen von Robo Advisors gibt es?

In der Praxis finden sich drei sehr unterschiedliche Typen von Robo Advisors. Typ I funktioniert wie eine Vermögensverwaltung. Der Algorithmus der Software schlägt das Anlegen in einem von mehreren vorgefertigten Portfolios vor. Nach der Investition in das Portfolio wird dieses in regelmäßigen Abständen adjustiert (Rebalancing).
Robo Advisors vom Typ II sind reine Beratungstools ohne nachgelagerte Vertragsabschlüsse. Diese Tools schlagen Anlegern Portfolios vor, die dann entweder bei einem mit dem Robo Advisor verbundenen Anbieter oder einer beliebigen anderen Bank geführt werden können.

Robo Advisors vom Typ III setzen die empfohlenen Anlagestrategien über einen Dachfonds um, der in jedes Wertpapierdepot eingefügt werden kann.

Der Betrieb eines Robo Advisors ist ein erlaubnispflichtiges Gewerbe und unterliegt der Aufsicht und Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Was sind die Vorteile eines Robo Advisors?

Robo Advisor Betreiber werben damit, Anlegern professionelle Portfolios zu geringen Kosten und mit geringem Zeitaufwand zur Verfügung zu stellen. Typischerweise setzen sich die Kosten aus den Gebühren der Zielfonds (zumeist handelt es sich um börsengehandelte Indexfonds) sowie den Entgelten des Robo Advisors zusammen. Im Fall von Robo Advisors vom Typ I wird eine jährliche Vermögensverwaltungsgebühr belastet, die sich am verwalteten Volumen bemisst. Im Fall von Robo Advisors des Typs III erhebt der Dachfonds eine jährliche Verwaltungsgebühr.

Bei der Ermittlung der Anlegerpräferenzen im Zuge eines Fragebogens finden sich sehr große Unterschiede. Einige Robo Advisors verwenden zu Ermittlung von Zielen, Kenntnissen und Risikoneigung der Anleger im Kern die Fragestellungen des WpHG Bogens, andere setzen auf Verfahren, die z. B. auf Erkenntnisse der Psychologie zurückgreifen.

Trust Logos for FinCompare

FinCompare wurde als geprüftes Vergleichsportal in der Kategorie Vermittlungsservice ausgezeichnet. Damit ist FinCompare als erster Vermittlungsservice vom TÜV Saarland nach den folgenden Kriterien zertifiziert: Qualität der Beratung, Aktualität, vielfältige Suchoptionen, Transparenz, Übersichtlichkeit, Datenschutz.

FinCompare kontaktieren








Zum Partner Newsletter anmelden