Gewerbliches Traktoren-Leasing

Kostenlos Anbieter bei FinCompare vergleichen und
die passende Landmaschine leasen

Höhe Ihrer Finanzierung?

  • check Created with Sketch. Transparent & einfach

    Mit nur einem Antrag auf Angebote von über 250 Finanzierern zugreifen.

  • check Created with Sketch. Schnell & unverbindlich

    Erhalten Sie innerhalb von 2 Tagen ein freibleibendes Angebot.

  • check Created with Sketch. Unabhängige Beratung

    Unsere Experten beraten Sie kostenlos und kompetent zu Ihrem Anliegen.

Überblick

Traktoren sind in der Landwirtschaft unerlässlich, jedoch oftmals sehr kostspielig. Als liquiditätsschonende Form der Finanzierung hat sich Leasing bewährt. Über FinCompare können Sie die führenden Anbieter für gewerbliches Traktorenleasing vergleichen – kostenlos, schnell und unabhängig.

Welche Vorteile bietet das Traktoren-Leasing?

Die Bilanzierung des jeweiligen Traktors erfolgt, bei Einhaltung der “40/90-Regel”, bei der Leasinggesellschaft. Das erhöht die Eigenkapitalquote und folglich auch das Rating Ihres Unternehmens, beispielsweise bei Banken. Da die Leasingraten in vollem Umfang als betrieblicher Aufwand gelten kann es zu Steuereinsparungen kommen. Bei kapitalintensiven Investitionen wie modernen Traktoren bietet sich Leasing an. Denn die Kosten in Form der Leasingraten fallen parallel zu den Einnahmen an, welche erwirtschaftet werden. Zudem ermöglicht Leasing die beständige Modernisierung des Bestandes an Traktoren: Nach Ablauf des Vertragsverhältnisses kann ein neues Modell geleast werden.

Landwirt hat sein Leasing-Angebot für den Traktor bei FinCompare gefunden.

Traktoren und Mähdrescher – Beliebte Leasing-Objekte

Neben den häufig in der Landwirtschaft eingesetzten Traktoren, sind auch Mähdrescher essentielle Maschinen zur Bearbeitung von Ernteflächen. Nur die Minderheit der Landwirte ist im Eigentum von Mähdreschern, da die finanziellen Mittel für derart kostspielige Investitionen meistens nicht vorhanden sind. Die meisten Landwirte greifen daher auf Leasing zurück und ‚leihen‘ die Landmaschinen. Es werden nicht immer zwingend neue Landmaschinen geleast, auch gebrauchte Objekte kommen hierfür infrage. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass Mähdrescher nicht deutlich älter als 10 Jahre sind und nicht übermäßig viele Betriebsstunden geleistet haben. Damit ersparen sich Leasingnehmer vermeidbare Reparaturkosten beziehungsweise, dem Leasinggeber, zu erstattende Kosten für neu entstandene Schäden. Je nach individuellem Erntevorsatz bieten Leasinggesellschaften eine große Auswahl an verschiedenen Mähdrescher-Modellen an.

FinCompare findet den richtigen Leasingpartner für Ihr Unternehmen

Schnell, kostenlos & unabhängig. Das passende Angebot aus dem Vergleich von +250 Finanzierern finden

Jetzt kostenlos Angebote einholen

Traktoren-Leasing von gebrauchten Traktoren und “Sale-and-Lease-Back”

Viele Traktoren weisen eine hohe Wertbeständigkeit auf, weshalb das Leasing eines gebrauchten Traktors sinnvoll sein kann. Die Leasingraten sind hier günstiger. Es besteht auch die Möglichkeit, Traktoren im Anschluss an das Leasing zu übernehmen, sollten noch alle betrieblichen Anforderungen erfüllt sein.
Wenn sich Traktoren bereits in Ihrem Besitz befinden, Sie jedoch kurzfristig dringend liquide Mittel benötigen, bietet sich sich “Sale-and-Lease-Back” an. Bei dieser Form der Kapitalbeschaffung werden Anlagegüter an eine spezialisierte Leasinggesellschaft verkauft und anschließend “zurückgeleast”. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erfolgt dann der Rückkauf. Auf diesem Wege kommt es zu keiner Einschränkung Ihres operativen Geschäfts, da Sie das entsprechende Objekt weiterhin nutzen können.

Für welche Arten von Traktoren eignet sich Leasing?

Die am häufigsten genutzte Art von Großtraktoren sind Standardschlepper. Diese können für den Großteil der landwirtschaftlichen Tätigkeiten – beispielsweise Pflügen, Eggen oder Säen – genutzt werden. Standardschlepper werden von allen großen Anbietern wie Fendt, John Deere oder Claas angeboten und sind aufgrund ihrer vielseitigen Einsetzbarkeit beliebt.
Aufgrund ihrer Flexibilität und Wendigkeit werden Systemtraktoren vorwiegend für Arbeiten an steilen Hängen, zum Beispiel im Weinbau oder der Forstwirtschaft, eingesetzt. Der Schwerpunkt dieser Traktoren liegt meist vorn und das geringe Eigengewicht ist optimal verteilt. Infolgedessen kann auch steiles Terrain befahren werden, ohne große Spuren zu hinterlassen. Bei Knickschleppern handelt es sich jedoch um kostenintensive Spezialmaschinen, welche aufgrund einer niedrigen Hubhöhe für viele landwirtschaftliche Tätigkeiten unvorteilhaft sind.
Schmalspurtraktoren werden vorwiegend im Obst- und Weinbau eingesetzt. Die geringe Breite macht es möglich, zwischen Baum- oder Reebenreihen zu fahren und rangieren. Die Anbieter Kubota und Holder sind auf dem deutschen Markt führend.
Besonders leistungsstark sind Raupentraktoren. Der Anbieter Challenger ist weltweit führend und auch in Deutschland sehr beliebt. Besonders bei der Bearbeitung großer Flächen entfalten Raupentraktoren ihr volles Potenzial: Ihr Einsatz spart hier Zeit und senkt den Kraftstoffverbrauch. Zudem sind die Ketten gegenüber Rädern vorteilhaft beim Einsatz auf weichen Böden
Kompakttraktoren sind oftmals klein und robust, kommen im Feldbau jedoch selten zum Einsatz. Sie werden beispielsweise mit Greifzangen, Schneeschiebern oder Mähvorrichtungen bestückt. Die Haupteinsatzgebiete finden sich im Winterdienst, der Landschaftspflege oder unterstützend bei Bauarbeiten. Für diese beliebten Traktorenarten eignet sich aus vorgenannten Gründen das Leasing als Finanzierungsart.

 

Arten von Großtraktoren Einsatzgebiet Erläuterung
Standardschlepper Landwirtschaftliche Tätigkeiten (z.B. Pflügen, Eggen, Säen) Vielseitige Einsetzbarkeit
Systemtraktoren Arbeiten an steilen Hängern (z.B. Weinbau, Forstwirtschaft) Flexibilität, Wendigkeit
Schwerpunkt der Traktoren liegt meist vorn, geringes Eigengewicht optimal verteilt
Schmalspurtraktoren Arbeiten bei geringem Platz (z.B. Obstbau, Weinbau) Geringe Breite des Traktors, kann zwischen Baum- oder Reebenreihen fahren und rangieren
Raupentraktoren Bearbeitung großer Flächen Besonders Leistungsstark, zeitsparend, wenig Kraftstoffverbrauch
Ketten sind gegenüber Rädern vorteilhaft beim Einsatz auf weichem Boden
Kompakttraktoren Landschaftspflege, Bauarbeiten (z.B. Winterdienst) Oftmals klein und robust, werden mit Greifzangen, Schneeschiebern oder Mähvorrichtungen bestückt

Jetzt Finanzierungsanfrage starten

Nutzen Sie FinCompare als Wettbewerbsvorteil

  • Auf FinCompare erreichen Sie über 250 Banken, Sparkassen und innovative Finanzierer.
  • Wir sind unabhängig von einzelnen Anbietern und können völlig frei mit Ihnen gemeinsam die besten Lösungen finden.
  • Über +6 Mrd. Euro angefragtes Finanzierungsvolumen sprechen für sich.
Partner Banken von FinComapre
Trust Logos for FinCompare

FinCompare wurde als geprüftes Vergleichsportal in der Kategorie Vermittlungsservice ausgezeichnet. Damit ist FinCompare als erster Vermittlungsservice vom TÜV Saarland nach den folgenden Kriterien zertifiziert: Qualität der Beratung, Aktualität, vielfältige Suchoptionen, Transparenz, Übersichtlichkeit, Datenschutz.

FinCompare kontaktieren








Zum Partner Newsletter anmelden