Mit Immobilienmietkauf Liquidität bewahren – so geht’s!

Immobilienkaufalternative

Der Immobilienmietkauf ist eine sinnvolle Alternative, zur klassischen Finanzierung. Sie als Unternehmer sollten stets darauf bedacht sein, dass Ihre Liquidität gewährleistet wird. Sobald Sie Immobilien erwerben möchten, könnte der Immobilienmietkauf für Sie der ideale Weg sein, um liquide Engpässe zu vermeiden. Doch bei diesem Thema, gilt es einige Aspekte im Vorfeld zu beachten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass aus dem scheinbaren Schnäppchen, ein finanzielles Minusgeschäft wird.

Das ist der klassische Immobilienmietkauf

Im Grunde ist das Prinzip ganz einfach:

Beim Immobilienmietkauf, mieten Sie zunächst Ihre Wunschimmobilie, um diese zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich zu kaufen. Allerdings ist der endgültige Kauf, kein zwingender bzw. verpflichtender Vorgang (beim Optionskauf)!

Bereits beim Abschluss des Vertrages, werden alle Formalitäten und Rahmenbedingungen festgelegt. Hierbei ist in der „Miete“ (Ratenzahlung), bereits der Sparbetrag für den künftigen Kauf enthalten. Damit schlagen Sie gleich zwei „Fliegen mit einer Klappe“: günstige „Mieten“ und die Option, die Immobilie später zu kaufen. Demzufolge wird die monatliche Rate aus genau zwei Komponenten beziffert:

  • Mietrate
  • Mietzins

Im Gegensatz zum direkten Immobilienkauf, wird in der Regel kein Immobilienmakler als Vermittler eingesetzt. Auch keine Bank. Meistens wird der Immobilienmietkauf zwischen Verkäufer und Käufer direkt vereinbart.

Genau so funktioniert ein Immobilienmietkauf

Beim Thema Immobilienmietkauf, sind Sie als Käufer rein wirtschaftlich zukünftig der Eigentümer. Zudem besteht die Option, nach vereinbarter „Mietkaufzeit“, das Objekt endgültig käuflich zu erwerben. Auch der Kaufpreis der Immobilie, wird im Vertrag vereinbart. Zudem haben Sie als Käufer immer das Recht, zu jedem Zeitpunkt vom Vertrag zurückzutreten, wenn Sie vielleicht doch nicht die Immobilie kaufen wollen.

Warum ist ein Immobilienmietkauf überhaupt so interessant für Unternehmen und Privatpersonen?

Weil sich zahlreiche staatliche Fördermaßnahmen auf den Mietkauf bzw. Immobilienerwerb spezialisiert haben. Demnach profitieren Sie unter Umständen sogar von einer Bezuschussung anhand von staatlichen Fördermitteln!

Immobilien per Mietkauf erwerben für Firmen

Wie schon erwähnt, müssen Sie als Unternehmer stets die Liquidität im Auge behalten. Nicht selten entstehen Engpässe, wenn beispielsweise Kunden nicht zahlen oder Anschaffungen erforderlich sind. Selbst wenn Sie über unternehmerische Rücklagen verfügen, macht nicht immer der sofortige Kauf von Immobilien Sinn. Beim Immobilienmietkauf, erwerben Sie zum Beispiel eine Lagerhalle, Produktionsstätte oder Bürogebäude, ohne auf Ihre Rücklagen zurückgreifen zu müssen.

Demnach eignet sich der Immobilienmietkauf für alle kleineren Unternehmen und den Mittelstand. Außerdem sind unter Umständen sogar steuerliche Begünstigungen und staatliche Fördermittel möglich. Grundsätzlich ist der Immobilienmietkauf eine sinnvolle Alternative zum klassischen Leasing. Mit einem Unterschied, dass Sie die Immobilie zu einem späteren Zeitpunkt käuflich erwerben können.

Diese zwei Varianten beim Mietkauf von Immobilien existieren

Grundsätzlich wird in zwei Arten unterschieden:

    1. klassisches Mietkaufmodell
    2. Optionskauf

Wenn Sie das Modell eines klassischen Mietkaufs einer Immobilie wählen, verpflichten Sie sich in jedem Fall, die Immobilie nach einer zuvor bestimmten Frist zu kaufen! In diesem Fall, stundet der Verkäufer Ihnen die Kaufsumme mit den Zinsen. Hierbei werden die Schulden ähnlich wie bei einem Ratenkredit beglichen. Auch hier gibt es wieder Abweichungen in den Verträgen. Entweder Sie zahlen eine gewisse Summe an, begleichen über einen vereinbarten Zeitraum Ratenzahlungen und bezahlen danach den Restkaufpreis (fast wie bei einer „Ballonfinanzierung“), oder Sie zahlen im Endeffekt die komplette Immobilie in Raten ab.

Wichtig ist die Tatsache, dass beim Immobilienkauf Ihnen das Objekt zunächst gehört. Wenn kein Restkaufpreis vereinbart wurde, zahlen Sie länger. Es macht Sinn, wenn Sie eine Anzahlung leisten, Raten zahlen und im Anschluss den Restkaufpreis tilgen. So wird Ihre Liquidität nicht sonderlich belastet und trotzdem erwerben Sie recht günstig eine Immobilie für Ihr Unternehmen.

Die andere Variante, ist der Optionskauf im Rahmen von einem Immobilienmietkauf. Diese Methode kann für Sie durchaus interessant sein. Weil Sie sich nicht automatisch dazu verpflichten, die Immobilie tatsächlich zu kaufen. Allerdings fungieren hier meistens Genossenschaften oder andere Bauträger als Verkäufer. Je nachdem, welche Variante beim Immobilienmietkauf für Sie in Frage kommt, eignet sich entweder das klassische Mietkaufmodell oder der Kauf mit einer „Option“ des Erwerbs.

Vorsicht walten lassen – nicht jede Immobilie ist einen Mietkauf wert

Generell ist die Form einer Immobilienfinanzierung über den Immobilienmietkauf, nicht sonderlich weit verbreitet. Zudem sind die Verträge derart unterschiedlich, dass Sie fast schon professionelle Beratung benötigen. Zwar gab es in der Vergangenheit immer einmal wieder regelrechte „Hype-Phasen“, bezüglich Mietkauf von Immobilien, aber wirklich durchgesetzt hat sich diese Methode nicht. Prüfen Sie in jedem Fall, ob sich der Mietkauf rechnet oder doch ein Immobiliendarlehen.

Sie müssen sich immer im Vorfeld fragen, warum der potentielle Verkäufer sozusagen die „Bank“ spielt. Schließlich könnten Sie ja zu den Kunden gehören, die früher oder später nicht mehr zahlen. Vielleicht wurde die Immobilie einfach nicht auf dem regulärem Weg verkauft – aus welchen Gründen auch immer.

Daher ist es beim Immobilienmietkauf immer sinnvoll, einen Gutachter das Objekt besichtigen zu lassen. Verkehrswert hin, Verkehrswert her, welchen Wert hat die Immobilie tatsächlich? Für Sie als Käufer, ist der Immobilienmietkauf natürlich die denkbar einfachste Variante. Bei Verträgen mit Option, gehen Sie überhaupt kein Risiko ein.

Dafür trägt der Verkäufer das Risiko eines Zahlungsausfalles. Wie auch immer Sie sich entscheiden, eine gewisse Portion Vorsicht, ist niemals verkehrt. Und eine professionelle Beratung und Vermittlung, wie wir sie Ihnen bieten.

Immobilienmietkauf-Vorsicht

Immobilienmietkauf als Lösung bei mangelhafter Bonität

Gehören Sie zur folgenden Kategorie?

  • Familien ohne Eigenkapital
  • Gründer ohne regelmäßiges Einkommen
  • Risikobranchen wie Gastronomiebetriebe
  • Unternehmen mit geringer Liquidität

Dann sollten Sie die Vorteile vom Immobilienmietkauf näher abwägen. Nur auf diese Art und Weise, erlangen Sie mittelfristig Ihre eigene Immobilie für Ihr unternehmerisches Vorhaben. Oder als Familie, endlich das lang ersehnte Eigenheim. Zudem sind Sie beim Optionskauf nicht einmal dazu verpflichtet, die Immobilie nach der Beendigung der Ratenzahlungen auch zu kaufen.

Trotzdem sollten Sie bei allen Vorteilen einen Faktor stets bedenken: ihre Leistungsfähigkeit. Können Sie sich unter allen Umständen die Tilgung beim Immobilienmietkauf leisten? Schließen Sie besser Verträge ab, die zwar eine längere Tilgung vorsehen, aber wo Sie die Raten in der Abzahlungszeit nicht „erdrücken“. Ansonsten kann aus dem Traum der eigenen Immobilie, schnell ein regelrechter Alptraum werden!

Kein Darlehen von der Bank? Immobilien per Mietkauf finanzieren!

Wurden Sie von Ihrer Hausbank eher belächelt, als die Frage nach einer Immobilienfinanzierung aufkam? Dann sind Sie als Unternehmer oder Privatperson vermutlich nicht der erste und auch nicht der letzte Kunde, bei dem es an mangelhaften Sicherheiten scheitert. Oftmals scheitert es am Eigenkapital. Maximal 20 Prozent Eigenkapital, sehen die branchenüblichen Verträge vor. Aber selbst mit einem äußerst geringen Eigenanteil – beispielsweise 5 Prozent -, kommen Sie mit dem Immobilienmietkauf in den Genuss einer eigenen Immobilie.

Unternehmer – egal ob Start-up oder etabliert -, benötigen nicht selten eine Immobilie für unternehmerische Zwecke. Wenn aber die Liquidität keine allzu großen Sprünge zulässt, ist der Mietkauf einer Immobilie oftmals der letzte und vor allem einzige Weg. Beachten Sie folgende wichtige Modalitäten:

  • Lassen Sie sich bei Optionsverträgen zusichern, dass Sie im Falle des Nichterwerbs Ihre Anzahlung zurück erhalten!
  • Bestehen Sie auf eine vertragliche Option, den Restkaufpreis ebenfalls in Raten abzuzahlen.

Das sind die Vorteile vom Immobilienmietkauf

Vorteilhaft ist die Tatsache, dass auch Unternehmer oder Privatleute mit einer eher negativen Schufa eher die Chance erhalten, eine Immobilie zu finanzieren. Oft ist nicht einmal eine Bank involviert, weil die Verträge Peer-to-Peer abgeschlossen werden. Natürlich notariell beglaubigt mit allen Rechten und Pflichten. Bevor Sie eine gewerbliche Immobilie beispielsweise mieten, lohnt sich der Mietkauf! Bei Optionsverträgen, bewohnen bzw. betreiben Sie die Wunschimmobilie zunächst auf „Probe“. Sollte sich herausstellen, dass der Standort doch nicht optimal ist (Beispiel: Gastronomie), dann können Sie immer noch den potentiellen Kauf ausschließen.

Unterschreiben Sie aber in keinem Fall allzu voreilig angeblich profitable Verträge bezüglich Immobilienmietkauf. Ist die „Miete“ (Ratenzahlung) überhaupt angemessen? Verkehrswert (Standort, Frequentierung etc.)? Wenn Sie clever genug sind und unsere Hilfe in Anspruch nehmen, gelingt der Immobilienmietkauf zu Ihren Gunsten! Fakt ist dennoch der Vorteil, dass auch Unternehmen mit schwacher Liquidität und Privatpersonen mit geringem Eigenkapital, eher eine Immobilie im Rahmen des Mietkaufs erwerben können, als bei einer klassischen Immobilienfinanzierung.

Doch Sie müssen auch die Nachteile beachten

Wie weiter oben schon erwähnt, spielt der Restkaufwert eine wichtige Rolle. Gut, Sie haben die Anzahlung parat und zahlen regelmäßig Ihre Raten (fast wie Miete) innerhalb der Laufzeit ab. Doch was geschieht mit dem Restkaufwert? Wie finanzieren Sie diesen? Achten Sie auf das typische „Kleingedruckte“! Wenn Sie nicht gegenrechnen, ist diese Finanzierung unter Umständen teurer, als ein herkömmliches Annuitätendarlehen.

Sollte doch ein Restkaufwert auflaufen, den Sie bezahlen müssen, sind Rücklagen enorm wichtig. Viele Mietkäufer unterschätzen diese Tatsache. Demnach muss es immer wieder plausibel wiederholt werden: Bleiben Sie vorsichtig, berechnen Sie sämtliche Belastungen und schützen Sie Ihre Liquidität! Aber dann, ist der Immobilienmietkauf ein sehr attraktives Instrument zur Immobilienfinanzierung!

Mit diesen Eckpfeilern klappt der Immobilienmietkauf garantiert

Vorteile, Nachteile, Risiken und andere Aspekte hin oder her: darauf kommt es wirklich an:

  1. Achten Sie auf ein seriöses Gutachten, dass Mängel, Sanierungsrückstau und andere Faktoren genau berücksichtigt.
  2. Im Vertrag sollten zwingend das Modell (Optionskauf oder klassischer Mietkauf), sowie die Bezahlung des Restkaufwertes formuliert werden.
  3. Berücksichtigen Sie die monatlichen Raten beim Immobilienmietkauf.
  4. Bestehen Rechte Dritter (Grundbuch)?
  5. Inwiefern beziffert sich der präzise Kaufpreis mit allen Posten von A-Z?
  6. Ist der Immobilienmietkauf überhaupt gegenüber Krankheit, Arbeitsunfähigkeit (Arbeitslosigkeit) und Tod abgesichert?
  7. Wann ist die Restkaufsumme genau fällig?
  8. Besteht eine Grundschuld?
  9. Existiert ein Vorverkaufsrecht?
  10. Wird das Eigenkapital bei Rücktrittsrecht (Optionsverträge) zurückgezahlt?

Natürlich ist die Liste der wichtigen Aspekte recht lang. Aber wie bei allen Verträgen mit gewissen finanziellen Rahmenbedingungen gilt die Devise: Lieber eine Beratung genießen, als hinterher das Nachsehen zu haben!

Vergleichen Sie doch einfach pauschal die Konditionen der bekannten Banken (wie Sparkassen etc.). Wie stellt sich der Ihnen angebotene Vertrag dar? Auch das Verhältnis aus Kaufpreis, Laufzeit, Eigenkapital und Mietzahlungen, sollte natürlich eine gewisse Angemessenheit nachweisen. Leider unterschreiben viele Käufer voreilig Verträge, die sich dann wirtschaftlich eher als unzweckmäßig erweisen.

Realisieren Sie Ihre Immobilie und sichern Sie sich rechtlich ab

Damit Sie überhaupt einen Immobilienmietkauf durchführen können, haben Verträge die rechtliche Bindung. Übrigens, Sie müssen nicht nur einen Kaufvertrag abschließen, sondern zusätzlich einen Mietvertrag. Hier ist der große Unterschied! Zudem können nur spezialisierte Fachkräfte, wie Notare, sämtliche Klauseln rechtlich absegnen. Hier entstehen natürlich weitere Kosten. Weiterhin, muss klar definiert werden, inwiefern das Rücktrittsrecht (Optionskauf) angewandt wird.

Was passiert im Todesfall? Auch diese Aspekte, müssen Sie berücksichtigen. Sie wollen ja sicherlich nicht Ihre Geschäftspartner oder Angehörigen in den finanziellen Ruin treiben oder? Beachten Sie auch die Kosten, die im Rahmen der Anschlusskosten bzw. Erschließungskosten anfallen. Das örtliche Stromnetz und Wasser/Abwassernetz, spielen hierbei eine Rolle.

Sobald Sie aber alle rechtlichen Schritte (mit unserer kompetenten Beratung) erfolgreich absolviert haben, steht dem Immobilienmietkauf nichts mehr im Weg! Beziehen Sie das Objekt und erweitern Sie Ihr geschäftliches Umfeld. Vielleicht ein neues Bürogebäude? Oder doch eine Immobilie, die gastronomisch genutzt wird? Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen. Besonders, wenn Sie nicht über ausreichende Mittel verfügen, um eine Immobilie klassisch zu finanzieren.

  • Nutzen Sie Beratungsmöglichkeiten.
  • Beantragen Sie Fördermittel, die beim Mietkauf zur Verfügung stehen.
  • Planen Sie im Vorfeld genau, um Überraschungen aus dem Weg zu gehen.
  • Kaufen Sie eine eigene Immobilie einfach über den Immobilienmietkauf.
  • Schützen Sie Ihre Liquidität mit dieser Art der Finanzierung.

Wägen Sie alle Möglichkeiten genau ab, ob der Mietkauf für Sie infrage kommt. Gerne unterstützen wir Sie mit Rat und Tat. Die FinCompare GmbH ist der optimale Ansprechpartner, wenn es das Thema Immobilienmietkauf geht!

Fazit: Kompetente Beratung und Vermittlung hat oberste Priorität

Es ist wie immer in der Finanzwelt: Ein regelrechter „Dschungel“ der Gesetze und Paragraphen, erwartet Sie als potentiellen Käufer einer Immobilie. Natürlich hat der Immobilienmietkauf zahlreiche Vorteile. Aber nur mit der besten Beratung und einem ausgezeichneten Service, gelingt dieses Vorhaben auch. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie als Unternehmer aktiv werden oder eine Familie sich den Traum vom Eigenheim erfüllt. Wie wir Ihnen helfen können:

  • Wir realisieren Finanzierungen für Unternehmen von A-Z.
  • Zu unserem Portfolio, gehört natürlich auch der Immobilienmietkauf.
  • Unsere Experten bieten Ihnen die attraktivsten Konditionen im Markt.
  • Dabei sind wir von der FinCompare völlig unabhängig.
  • Service und Beratung auf Augenhöhe, sind unser Grundprinzip.
  • Bereits mehr als 1 Milliarde Euro an Vermittlungsvolumen.

Nutzen Sie Ihre Chance als Unternehmer und erweitern Sie zu attraktiven Konditionen Ihr Portfolio um eine Immobilie. Gerne unterstützen wir Sie in allen Belangen und verhelfen Ihnen zu Ihrem unternehmerischen Erfolg!