Immobilienfinanzierung – Bauträgerfinanzierung2020-09-02T18:18:15+02:00

Bauträgerfinanzierung

Finden Sie einen Finanzierer auf den Sie bauen können

Höhe Ihrer Finanzierung

Hier eine kleine Auswahl unserer Finanzierer:

indaro
Berliner Volksbank

FinCompare vergleicht auf Ihre Anfrage 250+ Finanzierer und
findet die besten Firmenkredit-Angebote für Sie

6 – 180 Monate
Laufzeit

Bestimmen Sie die Laufzeit ganz flexibel im Rahmen der jeweiligen Nutzungsdauer Ihrer Objekte

Ab 0,425 % p.a.
Zinsen

Unser großes Finanzierer-Netzwerk ermöglicht Ihnen beste Konditionen

Angebotserstellung
innerhalb von 48h

Sie erhalten innerhalb kürzester Zeit ein indikatives Finanzierungsangebot

Der Ablauf unserer
Finanzierungs­beratung in nur 3 Schritten

1

Anfrage stellen

Sie stellen eine kostenlose & unverbindliche Anfrage über unser Online-Portal. Das Ganze dauert nur 2 Minuten.

2

Angebote vergleichen

Wir legen Ihnen bis zu 5 maßgeschneiderte Angebote vor. Sie wählen das Beste für sich.

3

Finanzierung abschließen

Sie schließen Ihre Finanzierung in kürzester Zeit ab. Wir kümmern uns um den Rest.

Das sagen unsere Kunden:
Exzellent ★★★★★5 von 5, basierend auf 306 Bewertungen

Gewerbliche Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Bauvorhaben sind kapitalintensiv und verlangen daher ein hohes Maß an liquiden Mitteln. Daher ist es nahezu unmöglich derartige Projekte mit reinem Eigenkapital zu finanzieren. Sinnvoller und durchaus kostengünstiger ist die Finanzierung mit Fremdkapital. Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung Ihres Bauvorhabens ist ein zuverlässiger Finanzierer.

Die Baufinanzierung ohne Eigenkapital erfolgt durch ein Bankdarlehen oder mit Hilfe eines Hypothekarkredites. Je weniger Eigenkapital vorhanden ist, desto höher sind die Zinsaufschläge der Banken. In gewissen Fällen ist auch eine Vollfinanzierung möglich. Die Zinsen und die Tilgungsbeträge fallen bei einer Vollfinanzierung höher aus.

Bei der Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist die wirtschaftliche Lage des Unternehmens ein wichtiges Kriterium für die Kreditvergabe durch den Finanzierer. Umso besser die finanzielle Situation des Kreditnehmers ist, desto günstigere Konditionen bietet das Kreditinstitut.
Das Vergleichsportal von FinCompare bietet eine große Auswahl an über 250 Finanzierern. Bei der Klärung der Frage welche Finanzierung sich am Besten für Ihr Bauvorhaben eignet helfen Ihnen gerne unsere FinCompare Finanzexperten weiter.

Wie funktioniert eine Bauträgerfinanzierung?

Zur Finanzierung Ihres Bauprojektes stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Da der Bauträger, anders als ein Immobilieninvestor oder ein Bauunternehmer, einen speziellen Stellenwert einnimmt, ist die Bauträgerfinanzierung ein komplexes Thema. Eine Bauträgerfinanzierung wird vertraglich zwischen dem Baufinanzierer, dem Kreditinstitut, und dem Bauträger, dem Kreditnehmer, geregelt.

Dabei ist es wichtig, Baukosten und Bauzeit genau zu kalkulieren. Die Bauträgerfinanzierung birgt gewisse Risiken hinsichtlich der Kostenplanung, Einhaltung von Terminen sowie der Vermarktung. Daher werden vom Kreditinstitut Sicherheiten verlangt. Aufgrund der momentanen Zinssituation werben viele Kreditinstitute mit vermeintlich günstigen Baufinanzierungen, welche versteckte Kosten enthalten. Ein genauer Vergleich der Angebote ist daher sinnvoll, um die besten Konditionen für Ihre Baufinanzierung zu bekommen.

Firmenkredit

Immobilienfinanzierung

Investitionskredit

KfW-Schnellkredit

Firmenleasing

Ihre Vorteile einer Bauträgerfinanzierung

Eigenkapitalbasis mit Mezzaninkapital stärken

Z.B. ist Mezzaninkapital prädestiniert für den Einsatz in der Projektentwicklung. Denn bei niedrigem Eigenkapital können Sie mithilfe von Mezzaninkapital Ihr Bauprojekt realisieren.

Geringerer Einsatz von Eigenkapital

Durch die Aufnahme von Fremdkapital können Sie von geringeren Kapital- bzw. Zinskosten profitieren. In besonderen Fällen ist auch eine Vollfinanzierung Ihres Bauvorhabens möglich.

Höhere Investitionen durch Leverage-Effekt

Durch die Fremdkapitalaufnahme können Sie höhere Investitionen tätigen. Denn durch den Leverage-Effekt steigt die Eigenkapitalrendite aufgrund der geringeren Zinsen für Fremdkapital als für Eigenkapital.

Unser Berater-Team ist persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns gern und stellen Sie Ihre Fragen persönlich oder per E-Mail.
Unsere Kundenbetreuung ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 13 Uhr für Sie erreichbar:

030 311 96 000 oder unternehmen@fincompare.de

Jan Vogelsang

Leiter Firmenkredite

„Meine Spezialisierung liegt auf allen Arten von Krediten. Als Finanzierungsexperte bei FinCompare biete ich Ihnen eine anbieterunabhängige und schnelle Finanzierungsberatung. Dafür haben wir ein Netzwerk von mehr als 250 Finanzierern.“

Das sagen unsere Kunden

Exzellent 5/5 ★★★★★

basierend auf 316 Bewertungen

★★★★★
Schnelle und kompetente Beratung
28.09.2020

★★★★★
Gute Beratung und Erreichbarkeit
26.09.2020

Rechtliche Verordnungen bei einer Bauträgerfinanzierung

Um als Bauträger arbeiten zu können, ist ein rechtlicher Rahmen notwendig. Diesen rechtlichen Rahmen stellt die Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) dar. Die MaBV ist eine Rechtsverordnung, die aus der Gewerbeordnung (GewO) abgeleitet ist. Diese Verordnung gibt Richtlinien zum Schutz der Errichtung eines Bauvertrages und des Immobilienerwerbes vor.

Ausgehend sind diese Rechtsvorschriften vom Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB, Kaufvertragserstellung) sowie der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/B). Augenmerk des MaBV gilt der Absicherung von Kundengeldern (§§ 2 bis 4 MaBV). Relevant ist die Makler- und Bauträgerverordnung für Erwerber von Bauträgerobjekten. Mit Hilfe der gesetzlichen Bindung an die MaBV werden Kundengelder vor missbräuchlicher Verwendung bzw. unbefugten Zugriff geschützt.

Des Weiteren ist der Bauträger verpflichtet, eigene Gelder und Kundengelder getrennt zu verbuchen. Laut MaBV darf ein Bauträger nur Kundengelder einfordern, wenn alle Voraussetzung für das Einforderungsrecht der ausstehenden Zahlungen erfüllt sind. Das sind unter anderem die Rechtswirksamkeit des Kaufvertrags zwischen Käufer und Bauträger, das Vorliegen der Baugenehmigung sowie alle weiteren Genehmigungen für den Vollzug des Kaufvertrages. Diese Voraussetzungen müssen von einem Notar schriftlich bestätigt werden.

Zahlungsplan laut MaBV

Die speziellen Herausforderungen einer sogenannten Bauträgerfinanzierung bringen es mit sich, dass sowohl der Bauträger als auch der Erwerber einer Immobilie gegen mögliche Unsicherheiten abgesichert werden müssen.
Hierfür sieht die Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) die Einhaltung von genauen Vorgaben bezüglich der Abschlagszahlungen für ein Bauprojekt vor. Laut dem Zahlungsplan der MaBV orientieren sich die Abschlagszahlungen an den Zwischenetappen des Baufortschritts.

Abschlagszahlung fällig nach Prozentsatz der Rate
Beginn der Erdarbeiten 30 %
Fertigstellung des Rohbaus inklusive Zimmerarbeiten 28 %
Herstellung der Dachflächen und -rinnen 5,6 %
Rohinstallation und Fertigstellung der Heizung, Sanitär- und Elektroanlagen, des Estrichs, der Fassadenarbeiten (jeweils 2,1 %) 10,5 %
Sonstiges (Fenstereinbau, Fertigstellung des Innenputzes, Fließendarbeiten in Sanitärbereichen, Bezugsfähigkeit, vollständiger Fertigstellung) 25,9 %

Die Raten sind vom Bauträger auf maximal 7 Teilzahlungen aufzuteilen, deshalb werden in der Regel mehrere Punkte dieser Liste zweckmäßig zusammengefasst. Nach dem vorab definierten Zahlungsplan MaBV wird dann die jeweilige Abschlagszahlung immer mit dem Erreichen der Etappenziele fällig.

Ihr wöchentliches Update zur Finanzbranche!

Erhalten Sie regelmäßig die aktuellsten Meldungen aus der Finanzwelt sowie exklusive Tipps und Tricks rund um das Thema Unternehmen und Finanzierung.

Ja, Ich möchte den FinCompare Newsletter erhalten.

Den Hinweis zum Datenschutz habe ich gelesen

Zusätzliche Information

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Wie viel Finanzierungsvolumen kann ich beantragen?2020-10-06T23:41:47+02:00

Wir vermitteln Finanzierungen ab einem Finanzierungsvolumen von 10.000 €. Die maximale Höhe einer Finanzierung ist abhängig von Ihrer spezifischen Unternehmenssituation und den jeweiligen Bedingungen unserer Finanzierer.

Wer kann eine Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:37:34+02:00

FinCompare vermittelt eine Vielzahl an Instrumenten für die branchenunabhängige Unternehmensfinanzierung. Kapital- und Personengesellschaften, Selbständige sowie Freelancer mit operativer Tätigkeit können eine Finanzierung beantragen.

In der Regel ist dabei eine Handelshistorie von min. 2 Jahren notwendig. In Ausnahmefällen (z.B. bei starkem Wachstum) ist bei ausgewählten Partnern eine Finanzierung auch für jüngere Unternehmen möglich.

Die Finanzierungen können flexibel eingesetzt werden – beispielsweise um eine Investition zu tätigen, Forderungen zu verkaufen und dabei Liquidität zu generieren, Waren zu kaufen oder bestehende Verbindlichkeiten günstiger zu refinanzieren.

Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?2020-12-23T14:37:08+01:00

Die angeforderten Dokumente hängen von den jeweiligen Kreditinstituten ab und variieren je nach Finanzierungsbedarf. Ihr persönlicher Finanzierungsberater wird Ihnen bei allen Fragen gern behilflich sein.

Wir benötigen dazu immer mindestens:

  • Jahresabschluss der letzten beiden Geschäftsjahre
  • Aktuelle BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) inkl. SuSa (Summen und Saldenliste)
  • Kontoauszüge der letzten sechs Monate
Was sind die Kriterien bei der Beurteilung von Unternehmen?2020-07-24T15:54:49+02:00

Die Kriterien für die Vergabe einer Finanzierung basieren auf den spezifischen Bedingungen der einzelnen Finanzierer und variieren je nach Finanzierungslösung. Relevant zur Beurteilung der Bonität Ihres Unternehmens sind allgemeine Daten (z.B. Gesellschaftsform, Handelshistorie, Mitarbeiterzahl, Branche) sowie wesentliche Finanzkennzahlen aus der Bilanzanalyse (z.B. Umsatz, Bilanzsumme, EBIT, Höhe des Eigenkapitals, Verschuldungsgrad). Zusätzlich erhebt FinCompare Unternehmensdaten von Drittanbietern (z.B. Creditreform).

Was passiert mit meinen Daten?2020-10-12T08:41:05+02:00

FinCompare Datenschutz

  • Ihre Daten werden nach aktuellen deutschen Sicherheitsstandards auf deutschen Servern gespeichert und sind zu 100% sicher.
  • Unsere Plattform ist seit Anfang 2018 TÜV-zertifiziert.
  • Im Rahmen der Ansprache an unsere Finanzierer werden die relevanten Daten an unsere Partner zur Prüfung weitergeleitet.

FinCompare behandelt die personenbezogenen Daten der Kunden und Besucher vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Der Umgang mit personenbezogenen Daten durch FinCompare bzw. durch von FinCompare beauftragte Dritte ist in den Regelungen zum Datenschutz und der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung geregelt. Es gilt die aktuelle Datenschutzerklärung von FinCompare.

Datensicherheit

FinCompare stellt durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die auf der Plattform eingestellten Daten und die über die Plattform geführte Kommunikation vor dem Zugriff unberechtigter Dritter geschützt werden. Die Nutzer sind unabhängig hiervon und unbeschadet weitergehender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet, die von ihnen zur Verfügung gestellten Daten außerhalb der Plattform in geeigneter Form zu speichern oder in Papierform vorzuhalten.
Mehr Informationen rund um das Thema der Datenschutzerklärung von FinCompare finden Sie auch hier.

Kann ich mit einem Kundenbetreuer sprechen?2020-12-15T15:07:38+01:00

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, ein Gespräch mit einem unserer Kundenbetreuer zu führen. Die FinCompare-Kundenbetreuer sind Montag bis Freitag von 9-18 Uhr sowie Samstag von 9-13 Uhr unter folgender Rufnummer für Sie da: 030 – 311 96 000 .

Kann ich eine Erweiterung meiner Finanzierung beantragen?2020-10-12T08:49:36+02:00

Falls Sie das Finanzierungsvolumen erhöhen möchten, prüfen wir gern eine Ausweitung für Sie. Dies kann mit dem bereits bestehenden, aber auch mit einem alternativen Finanzierer erfolgen. In der Zwischenzeit sollten jedoch keine wesentlichen Änderungen in Geschäftstätigkeit und Struktur ihres Unternehmens aufgetreten sein.

Nach oben