FinCompare Kontaktieren






Mezzanine-Finanzierung im Mittelstand

Bonität verbessern mit externem Eigenkapital - Finden Sie den passenden Kapitalgeber mit FinCompare

Jetzt kostenlos Angebote einholen

Überblick

Mezzaninkapital eignet sich immer dann, wenn es Unternehmen nicht möglich ist, weiteres Fremdkapital aufzunehmen. Bei der hybriden Finanzierungsform wird dem Unternehmen durch die Kapitalgeber Fremdkapital mit Eigenkapitalcharakter zugeführt. Ob als Wachstumskapital oder Buy-Out-Kapital – die bankenunabhängige Finanzierung eignet sich für Unternehmen in den unterschiedlichsten Lebenszyklen.

Was ist Mezzaninkapital?

Für Unternehmen werden alternative Finanzierungsformen immer wichtiger. Mezzanine Finanzierungsformen sind eine solche moderne Alternative. Der Begriff „mezzo“ kommt aus dem Italienischen und bedeutet „halb“. Ein Mezzanin ist dem Begriff nach ein architektonisches Zwischengeschoss. Dies charakterisiert eine Mezzanine-Finanzierung ziemlich treffend; es handelt sich hierbei nämlich um einen Zwitter, eine Zwischenlösung zwischen Eigen- und Fremdkapital. Durch diesen Zwitter-Status zeigt sich die wichtige Eigenschaft des Mezzaninekapitals: Es ist nachrangig gegenüber anderem Fremdkapital und vorrangig in Bezug auf das haftende Eigenkapital zu betrachten. Durch diese Eigenschaften erfüllt das Mezzanine-Darlehen die wichtige Funktion, eine mögliche Finanzierungslücke, die zwischen Eigen- und Fremdkapital besteht, zu schließen. Somit ist Mezzanine Kapital für Sie geeignet, wenn Ihre eingeschränkte Bonität keine weitere Fremdkapitalaufnahme, die aus Liquiditätsgründen erforderlich ist, zulässt. Aber auch wenn Sie beispielsweise mittelfristig Ihre Bonität stärken wollen. Letztlich schränken Sie Ihren Kreditspielraum mit Mezzanine-Darlehen keineswegs ein.

Junges Startup, das über FinCompare einen Mezzanine Kapitalgeber gefunden hat.

Eignet sich Mezzanine-Finanzierung für Sie?

Mezzaninkapital hat verschiedenste Anwendungsfelder. Ein wichtiges Feld ist das Unternehmenswachstum, das Sie über Mezzaninkapital finanzieren können. Gerade, wenn Ihr Unternehmen nicht an der Börse notiert ist, können Sie so Wachstumsaktivitäten einleiten und vorhandene Potenziale aus einer soliden Ausgangsposition heraus ausschöpfen. Dies ist besonders dann empfehlenswert, wenn ein hoher Investitionsbedarf besteht, aber mögliche Erträge absehbar erst deutlich später fließen werden. Außerdem ist das Generieren neuer Liquidität im Sinne einer Rekapitalisierung ein weiteres wichtiges Zielfeld. Mit einer Mezzanine-Finanzierung ist es Ihnen möglich, das Kapital umzustrukturieren und das von den Investoren stammende Eigenkapital auf der Passivseite zu ersetzen. Ein häufig genutztes Anwendungsfeld sind Buy-Out-Transaktionen. Hierbei nutzen Sie das Mezzaninkapital dazu, Unternehmenseinheiten – sei es durch externe oder interne Manager – fremdfinanziert zu übernehmen. Das Mezzaninkapital wird in diesem Fall meist mit anderen Finanzierungsformen kombiniert. Durch die Zwitter-Eigenschaft des Mezzaninkapitals können Sie bedarfsgerecht die Vorteile der Mezzanine-Finanzierung nutzen, sind aber nicht sofort gezwungen, Unternehmensanteile abzugeben.

Die Vor- und Nachteile von Mezzanine-Finanzierung

Vorteile Mezzaninkapital

Das Eigenkapital wird gestärkt, die Eigenkapitalquote steigt
Bonität und damit die Bilanzstruktur werden verbessert
Sicherheiten sind nicht erforderlich, nachrangiges Darlehen
Wnig Mitspracherecht der Kapitalgeber, Mittel sind frei verwendbar
Mit Bankfinanzierungen kombinierbar, geeignet für alle Unternehmensformen, auch für Gründer
Verträge und damit Rückzahlung sind flexibel gestaltbar

Nachteile Mezzaninkapital

Verzinsung höher, wegen Nachrangigkeit und Risiko des Kapitalgebers
Höhere Transaktionskosten
Kapital steht nur zeitlich befristet zur Verfügung, anders als "echtes" Eigenkapital

FinCompare findet die richtige Mezzanine-Finanzierung für Sie

Schnell, kostenlos & unabhängig. Das passende Angebot aus dem Vergleich von +200 Finanzierungspartnern.

Jetzt kostenlos Angebote einholen

Mezzaninkapital ist eine Finanzierungsform mit Fremdkapital für jegliche Unternehmen.

Wie funktioniert Mezzanine-Finanzierung?

Bei den Formen der Mezzanine-Finanzierung unterscheiden Sie, ob es sich bilanziell um Eigenkapital oder Fremdkapital handeln soll. Bilanzielles Eigenkapital, auch als Equity Mezzanine Capital bezeichnet, charakterisiert sich durch folgende Eigenschaften: Die Forderung ist nachrangig, das Kapital wird Ihnen langfristig überlassen und die Vergütung erfolgt erfolgsabhängig. Dem Gegenüber steht das bilanzielle Fremdkapital, welches auch als Debt Mezzanine Capital bezeichnet wird. Beide, also Eigen- und Fremdkapital, sind trotz bilanziell unterschiedlicher Bewertung wirtschaftlich als Eigenkapital zu sehen und können unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich als Fremdkapital geltend gemacht werden. Als Finanzierungsform eines Mezzanine-Darlehens können Sie zum Beispiel das (partiarische) Nachrangdarlehen wählen, das einzelvertraglich die Nachrangigkeit gegenüber anderen Gläubigern regelt. Des Weiteren ist die typische oder atypische stille Beteiligung, bei der der Kapitalgeber nicht nach außen in Erscheinung tritt, auch eine mögliche Finanzierungsform. Darüber hinaus sind zum Beispiel auch Genussrechte beziehungsweise Genussscheine, Wandel- und Optionsanleihen oder Gesellschafterdarlehen als Finanzierungsform denkbar.

Bilanzielle Auswirkungen des Mezzaninkapitals

Angenommen sei ein mittelständischer Familienbetrieb in der Baustoffbranche. Der Betrieb beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und erwirtschaftet seit Jahren einen unveränderten Umsatz von 100 Millionen Euro. Bisher sind 25 Millionen über die Hausbank finanziert. 14 Millionen Euro sind kurzfristig ausgelegt und werden beispielsweise über Forderungen oder das Warenlager besichert (Zinssatz 8%). 11 Millionen der Darlehen sind langfristig finanziert. Gewinne wurden bisher ausgeschüttet. Die Finanzierungsformen sollen nun im Sinne einer Bilanzoptimierung überdacht werden. Die bisherige Umsatzrendite liegt bei rund 4%, die Eigenkapitalquote bei rund 14%. Das Unternehmen erhält zur Bilanzumstrukturierung das Angebot einer Mezzanine-Finanzierung mit einem Zinssatz (variabel und fix) von 12%. Die Mezzanine-Finanzierung soll kurzfristige Kredite in Höhe von 2 Millionen Euro ablösen. Die Gesamtkapitalkosten erhöhen sich aufgrund der Mezzanine-Finanzierung um 80.000 Euro p.A. Durch die Bilanzierung der Mezzanine-Finanzierung auf der Passivseite der Bilanz verbessert sich allerdings die Eigenkapitalquote auf rund 18%. Hierdurch kann der Zinssatz für die kurzfristigen Verbindlichkeiten mit der Bank neu verhandelt werden, wodurch diese deutlich zum Vorteil des Unternehmens sinken sollten. Der „Preis“ für die Bilanzoptimierung wird so einen positiven Effekt erzielen.

Jetzt Finanzierungsanfrage starten

Nutzen Sie FinCompare als Wettbewerbsvorteil

  • Auf FinCompare erreichen Sie über 250 Banken, Sparkassen und innovative Finanzierungspartner.
  • Wir sind unabhängig von einzelnen Anbietern und können völlig frei mit Ihnen gemeinsam die besten Lösungen finden.
  • Über +1 Mrd. Euro angefragtes Finanzierungsvolumen sprechen für sich.
Partner Banken von FinComapre

FinCompare wurde als geprüftes Vergleichsportal in der Kategorie Vermittlungsservice ausgezeichnet. Damit ist FinCompare als erster Vermittlungsservice vom TÜV Saarland nach den folgenden Kriterien zertifiziert: Qualität der Beratung, Aktualität, vielfältige Suchoptionen, Transparenz, Übersichtlichkeit, Datenschutz.