FinCompare unterstützt als Sponsor 9-jähriges Motocross-Talent

Er ist jung, smart und mit neun Jahren bereits einer der schnellsten in Deutschland. Oskar Romberg sitzt seit fast sechs Jahren auf diversen Motocross-Motorrädern – mittlerweile auf einer 65ccm-Maschine mit knapp 20PS Leistung und mit FinCompare als Sponsor.

Wenn Stephan Heller, Gründer und Geschäftsführer von FinCompare, die Analogien zwischen seinem Unternehmen und Oskar zieht, wird schnell klar, warum die Wahl auf genau diese Partnerschaft gefallen ist: „FinCompare ist ein junges Unternehmen, welches sich im vergangenen Jahr am Markt für Unternehmensfinanzierungen etabliert hat”, erläutert Heller.

„Das ist vergleichbar mit einem Rennen. Wir sind an den Start gegangen und mussten uns im Wettbewerb mit den anderen Teilnehmern beweisen. Das bedeutet auch, wir mussten schnell sein, umsetzungsstark, die Gunst der Stunde nutzen und uns vielleicht auch mal den nötigen Respekt erarbeiten sowie beständig Leistung abliefern. Als junges Unternehmen mussten wir besonders zeigen, dass wir uns mit intelligenten Lösungen behaupten können und für unsere Kunden sehr gute Ergebnisse erzielen. Das ist uns bislang ganz gut geglückt.“

Der nächste Schritt bei FinCompare ist – ähnlich wie bei Oskar – den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und neue Herausforderungen zu meistern. So wie Oskar, der im Januar in Dortmund an Deutschland größter Supercrossveranstaltung als einer der jüngsten Teilnehmer vor über 10.000 Zuschauern teilgenommen und im Finale als starker 5. ins Ziel gefahren ist. „Das ist eine fantastische Leistung, die auch uns als FinCompare-Team extrem motiviert hat”, so Stephan Heller.

Auch FinCompare schreibt die eigene Entwicklung entschlossen fort und hat in den vergangenen Monaten einige bedeutende Kooperationen geschlossen, die das Unternehmen voranbringen, aber auch fordern. „Wir stehen im Fokus – und werden daran gemessen, was wir leisten und liefern“. Das heißt: Kein Marketinggimmick – keine großen Ankündigungen – sondern abliefern für die Kooperationspartner und deren Kunden. 1:1 messbar – wie die schnellste Rennrunde vor 10.000 Zuschauern, die Oskar gefahren ist.

Jung – schnell – smart. Das eint FinCompare und Oskar. Beide wollen die Besten in Deutschland, in Europa sein. Beide sind jung und arbeiten mit viel Hingabe und Entschlossenheit an der weiteren Entwicklung.