FinCompare und Finiata kooperieren: Schnelle Finanzierung durch digitale Antragsstrecken

Viele Freiberufler, Selbstständige und junge Unternehmen sind mit der Situation konfrontiert, dass die Finanzierungen über Banken entweder gänzlich scheitern oder sehr langwierig sind. Ziel von Finiata und FinCompare ist es, diese Wettbewerbsnachteile abzubauen. Beide Unternehmen setzen dabei auf die Digitalisierung. Mithilfe automatisierter Antragsstrecken können Kosten und Bearbeitungszeiten einer Finanzierung gesenkt werden. Stephan Heller, Gründer und Geschäftsführer von FinCompare, freut sich “mit Finiata einen weiteren Finanzierungspartner mit Fokus auf Freelancern und Selbstständigen” gefunden zu haben.

Finiata wurde Ende 2016 unter dem Namen Bezahlt.de von Serienunternehmer Sebastian Diemer gegründet und verfolgt seitdem das Ziel, sein Factoring-Geschäft auf dem europäischen Markt auszubauen. Nach dem Seed-Funding über € 5,5 Millionen und einer Anschlussfinanzierung von € 10 Millionen ist Sebastian Diemer optimistisch, “in Zukunft noch mehr Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen mit einem flexiblen Finanzierugsrahmen auszustatten. FinCompare bietet uns dabei neue Möglichkeiten, unsere Zielgruppe noch besser zu erreichen.”

FinCompare ist die führende digitale Finanzierungsplattform für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Diese haben die Möglichkeit schnell, kostenlos und unabhängig die Angebote von über 200 Banken und alternativen Finanzdienstleistern zu vergleichen und so den am besten passenden Anbieter zu finden. Dabei werden neben Factoring auch Kredite, Leasing, Einkaufs- oder Lagerfinanzierungen vermittelt.