Im Regelfall ist das Leasingobjekt bei einem Totalschaden versichert. Darauf achtet die Leasinggesellschaft, da das Objekt bis zur vollständigen Bezahlung in ihrem Besitz verbleibt. Somit ist ein Untergang des Leasingobjektes für die Leasinggesellschaft zwar mit administrativem Aufwand, meist jedoch nicht mit finanziellem Schaden verbunden.